Medizinischer Eingriff

U21-EM ohne BVB-Verteidiger Diallo

Tim Müller
24. Mai 2019, 12:42 Uhr

Foto: Getty

Die U21-Nationalmannschaft von Frankreich muss ohne Abdou Diallo bei der EM antreten. Der BVB-Verteidiger fällt für das Turnier aus.

Abdou Diallo vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund wird nicht an der bevorstehenden U21-Europameisterschaft in Italien und San Marino teilnehmen können. Der Verteidiger muss sich laut Frankreichs Nationaltrainer Sylvain Ripoll einem „kleinen medizinischen Eingriff“ unterziehen und verpasst das Turnier.

Diallo zum BVB-Vorbereitungsstart fit


Genauere Angaben zum Gesundheitszustand Diallos machte Ripoll nicht, der BVB erklärte auf „Kicker“-Anfrage jedoch, dass der Eingriff beim Innenverteidiger keine Einfluss auf seine Einsatzfähigkeit für den BVB haben werde. Zum Vorbereitungsbeginn am 3. Juli soll er problemlos einsteigen können.

Seinen Nationaltrainer habe Diallo durch seine Absage allerdings verärgert, heißt es bei „France Football“. Dieser muss nun ohne den Stammspieler des BVB das Turnier bestreiten, das vom 16. bis zum 30. Juni ausgetragen wird.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren