Fußball-Oberligist SSVg Velbert hat die Sommer-Zugänge Nummer sieben und acht präsentiert. Der ambitionierte Klub verpflichtete einen Stürmer aus der 3. Liga und einen Flügelflitzer aus der Regionalliga.

Oberliga Niederrhein

SSVg Velbert: Ex-Lotte-Knipser und Kaya kommen

28. August 2020, 11:02 Uhr
Jesse Weißenfels (rechts) erzielte in 38 Spielen 22 Tore für die Sportfreunde Lotte. Foto: Markus Weißenfels

Jesse Weißenfels (rechts) erzielte in 38 Spielen 22 Tore für die Sportfreunde Lotte. Foto: Markus Weißenfels

Fußball-Oberligist SSVg Velbert hat die Sommer-Zugänge Nummer sieben und acht präsentiert. Der ambitionierte Klub verpflichtete einen Stürmer aus der 3. Liga und einen Flügelflitzer aus der Regionalliga.

Am Donnerstagabend hat der niederrheinische Oberligist hat die SSVg Velbert mit Jesse Weißenfels (Waldhof Mannheim) und Yasin-Cemal Kaya (SV Babelsberg) zwei weitere Spieler für die neue Saison unter Vertrag genommen. Das sind die Zugänge Nummer sieben und acht. Beide werden bereits gegen den Wuppertaler SV im Test am Samstag (14 Uhr) zum Einsatz kommen.

Weißenfels dürfte vielen Fußball-Fans im Ruhrgebiet ein Begriff sein. Der 28-Jährige, der aus Wesel kommt, spielte zwischen 2006 und 2011 in der Jugend von Borussia Mönchengladbach. Über die Gladbacher U23, SV Sonsbeck, Schalkes U23, Sportfreunde Lotte, Preußen Münster und Stuttgarter Kickers führte sein Weg zum SV Waldhof Mannheim, wo er die letzten zwei Jahre verbrachte. 


Glücklich wurde der Stürmer in Mannheim jedoch nicht. Er kam nur zu zwölf Einsätzen und einem Tor-Erfolg. Jedoch verpasste er verletzungsbedingt auch eine komplette Saison. Seine beste Zeit erlebte er wohl bei den Sportfreunden Lotte. Hier schoss er in 38 Spielen satte 22 Treffer. Auch bei den Stuttgarter Kicker bewies er seine große Qualität in 41 Begegnungen, in denen er 16 Buden machte.

Weißenfels beginnt mit einem Studium in Essen und bindet sich für zwei Jahre an Velbert

Zum nächsten Semester beginnt Weißenfels ein Studium an der Universität Duisburg-Essen, sodass die SSVg den vertragslosen Angreifer für zwei Jahre unter Vertrag nimmt. "Nach der schweren Verletzung von Hasan Ülker, die vor allem für ihn persönlich sehr, sehr bitter ist, bin ich froh, dass wir für die Offensive noch eine Option erhalten haben. Jesse kenne ich bereits sehr lange, er wird sich schnell integrieren und entsprechend helfen, unsere Ziele zu erreichen", freut sich Velberts Trainer Marcus John.

Kaya war schon für Gladbach und RWO am Ball

Derweil wechselt der 20-jährige Yasin-Cemal Kaya, der sich in Velbert im Training und im Testspiel gegen Hordel positiv präsentierte, vom SV Babelsberg zur SSVg.


Der Spezialist für die linke Außenbahn hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 plus Option auf eine weitere Saison unterzeichnet. Kaya, der nun wieder in Mülheim an der Ruhr wohnt, hat die letzte Saison beim Nordost-Regionalligisten Babelsberg 03 in Brandenburg verbracht und kam auf elf Einsätze. In seiner Jugend war er auch für Borussia Mönchengladbach und Rot-Weiß Oberhausen aktiv.

Die Zugänge der SSVg Velbert im Überblick:

Yasin-Cemal Kaya (SV Babelsberg)
Jesse Weißenfels (Waldhof Mannheim)
Robin Offhaus (VfB Homberg)
Patrick Dertwinkel (VfB Homberg)
Erhan Zent (TVD Velbert)
Endrit Gojnovci (Rot-Weiß Oberhausen U19)
Tristan Duschke (SC Wiedenbrück)
Axel Glowacki (eigene U19)

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

28.08.2020 - 15:55 - Beratec1904

Super Qualität im Sturm !!!
Passt zum neuen Stadion, klasse Ambiente.
Wenn man zur Zeit guten Live-Fußball sehen will,
hoffentlich oft Freitags Abend unter Flutlicht,
kann man nur empfehlen sich eines der 300
zulässigen Tickets frühzeitig zu sichern.