3. Liga

Später Ausgleich: 1. FC Kaiserslautern in großer Abstiegsgefahr

07. April 2021, 19:18 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der viermalige deutsche Fußballmeister 1. FC Kaiserslautern hat einen immens wichtigen Sieg im Abstiegskampf der 3. Liga verpasst. 

Im Nachholspiel gegen den FSV Zwickau kassierte der FCK in letzter Sekunde den Ausgleich und bleibt nach dem 2:2 (0:0) auf Tabellenplatz 18 stecken. Der Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz beträgt drei Punkte.

Die Lauterer hatten nach dem 3:1-Erfolg gegen den Halleschen FC am vergangenen Samstag neue Hoffnung geschöpft, gerieten jedoch durch Zwickaus Manfred Starke (60.) in Rückstand. Nach dem Treffer von Philipp Hercher (64.) und einem Eigentor durch Steffen Nkansah (71.) war der FCK dem nächsten Sieg ganz nahe, ehe Jozo Stanic (90.+5) die Partie wieder ausglich. Lauterns Anil Gözütok hatte zuvor nach einem groben Foulspiel Rot gesehen (76.).

Das ursprünglich für Mitte März geplante Duell war wegen Starkregens und eines nicht bespielbaren Platzes auf dem Betzenberg kurzfristig abgesagt worden. sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren
Beitrag wurde gemeldet

08.04.2021 - 00:23 - lapofgods

Also wenn Uerdingen und Kaiserslautern absteigen würden, würde ich nicht meckern.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.