RL

So ist der Stand bei den RWE-Fragezeichen

Stefan Loyda
22. Mai 2019, 18:26 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Die Regionalliga-Saison ist beendet, die Wechselphase angebrochen. Doch noch ist bei Rot-Weiss Essen nicht bei allen auslaufenden Verträgen klar, wie es weitergeht. Eine Übersicht. 

Im letzten Heimspiel der Saison gegen den SC Wiedenbrück wurden mit Lukas Raeder, Tolga Cokkosan, Robin Urban, Boris Tomiak, Timo Brauer, Ismail Remmo, Lukas Scepanik, Nicolas Hirschberger und David Jansen insgesamt neun Spieler verabschiedet. Stürmer Max Wegner verkündete seinen Weggang nach dem 1:1-Unentschieden im letzten Saisonspiel bei der U23 von Fortuna Düsseldorf. Allerdings gibt es immer noch vier ungeklärte Personalien. 

Robin Heller
Er war bisher das Stehaufmännchen im Tor der Essener. Immer wieder wurden ihm mit Niclas Heimann oder Lukas Raeder neue Konkurrenten vor die Nase gesetzt, am Ende biss er sich immer wieder durch. Auch in diesem Sommer ist der Verein auf der Suche nach einem neuen Keeper mit Potenzial zur neuen Nummer eins. Der gebürtige Mönchengladbacher fühlt sich an der Hafenstraße jedoch wohl und würde sich auch in diesem Sommer dem nächsten Konkurrenten stellen.

Marcel Lenz
Acht Einsätze sprechen eigentlich nicht für eine Weiteranstellung, aber: Lenz hatte in den vergangenen beiden Spielzeiten auch viel Pech. Als er sich gegen Heller durchgesetzt hatte, zog er sich einen Muskelfaserriss zu und fiel über Wochen aus. Nachdem dieser ausgeheilt war, entzündete sich die Narbe am Oberschenkelmuskel. Ein erneuter Ausfall war die Folge und Raeder wurde verpflichtet. Der gebürtige Duisburger zeigte jedoch in den letzten beiden Saisonspielen, dass der Verein sich in der Not auch auf ihn verlassen könnte. Als Nummer zwei wäre er im Vergleich zu Heller die etwas günstigere Lösung.


Nico Lucas
Trainer Karsten Neitzel will den 21-jährigen Mittelfeldspieler gerne halten. Insgesamt kommt Lucas in der abgelaufenen Saison auf 32 Einsätze. Viel wird davon abhängen, wie die ersten Gespräche mit den neuen Sportdirektor Jörn Nowak laufen werden. Dieser wird am kommenden Freitag an der Hafenstraße offiziell vorgestellt. Ein deutliches Pro-Argument ist schließlich auch die U23-Regel, die er, der mit 84 Einsätzen mittlerweile als gestandener Regionalliga-Spieler bezeichnet werden kann, erfüllt. Nach Informationen dieser Redaktion sind jedoch auch Drittliga-Aufsteiger Waldhof Mannheim und ein Südwest-Regionalligist an ihm interessiert.

Noah Korczowski
Er kam im Winter aus Wattenscheid an die Hafenstraße, hat sich schnell in der Stammmannschaft der Essener etabliert und einige Argumente für eine weitere Zusammenarbeit geliefert. Durch die Finanzspritze von Naketano-Gründer Sascha Peljhan dürften die Verantwortlichen auch an anderen Kalibern interessiert sein. Die Frage wird dadurch dann auch sein, ob er sich diesem Konkurrenzkampf stellen möchte.



Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

24.05.2019 - 11:05 - chippolueg

Ich erwarte keinen Aufstieg nä. Saison. Ich erwarte nur, dass die "Euphorie" mal länger hält als 5 Spieltage!!!

23.05.2019 - 11:19 - Ronaldo20

Wenn die guten schon alle woanders sind frag ich mich wo die den sind?Mit 2 Neuen steht RWE mit ganz vorne da 90% haben noch keinen geholt

23.05.2019 - 10:14 - Gregor

Die nächste Saison wird knüppelhart, genau das Gegenteil von dieser Saison. Wenn ich darüber nachdenke, wie einfach es gewesen wäre diese Saison aufzusteigen. Man, man, man. Was haben Köln und rwo nicht alles liegen lassen? Sieht man allein schon am Punktestand von denen. Aber einer müsste dann ja aufsteigen.
Will RWE nächste Saison ein Wörtchen mitreden, muss man einen klaren Schnitt machen. Leute wie Korczowski und Lucas muss man dann auch abgeben. Wenn irgendwie möglich sollte man auch versuchen, den ein oder anderen mit Vertrag noch loszuwerden. Wenn nicht möglich, dann eben auf die Tribüne setzen. Nächste Saison muss ein ganz anderer Fußball gespielt werden und dazu braucht man neue Spieler. Ich wäre schon zufrieden, wenn man Einsatz zeigt und kämpft und man wieder ein Spielsystem erkennen kann. Wenn es dann am Ende eben wieder nur Platz 4 bis 8 wird, o.k. könnte ich mit leben.

23.05.2019 - 09:45 - faser1966

Unser neuer SD wird doch erst noch vorgestellt. Danach wird es wohl losgehen. Die werden schon was klar gemacht haben, aber natürlich bin ich auch gespannt.

23.05.2019 - 09:29 - IchDankeSie1907

Ich fände es nicht schlecht, wenn jetzt die neuen Spieler für die neue Saison verpflichtet würden. Das macht man eigentlich so, wenn man in der nächsten Saison um den Aufstieg mitspielen möchte. Irgendwie erscheint mir ein Kader von ca. 12 - 15 Spielern doch ein wenig sehr schlank, wobei zudem noch ein Großteil von Leuten dabei ist, die in den letzten Jahren doch große Probleme hatten eine konstant gute Leistung zu erbringen. Meistens war es bei vielen eine konstant schlechte Leistung.
Aber bevor man mit der Verpflichtung neuer Spieler beginnt, sollte geklärt sein, ob der der Trainer für die Ziele geeignet ist. Meiner Meinung nach ist er es nicht, aber ich bin ja auch nur ein Fußballlaie.
Sollte die Verantwortlichen jetzt nicht langsam in die Pötte kommen, ist die nächst Saison auch wieder im Popo, weil die guten Spieler alle irgendwo anders unterschrieben haben. Eigentlich ging ich davon aus, dass man einen Plan hätte, der nach Abschluss der Katastrophensaison sofort gezielt umgesetzt würde. Aber das war wohl wieder mal ein Irrtum.

23.05.2019 - 08:53 - Ronaldo20

Androsch Ein Hochkarätiger in der 4 Liga das ich nicht lache 2 sehr gute Spieler haben wir schon Dank Lucas und Neitzel und unsern neuen Sportwart

23.05.2019 - 06:38 - Androsch

Solange der Name Lucas bei RWE weiter wütet.... wird das Schmierentheater weiter blühen. Lucas jun. 3. Liga, ich lach mich kaputt. Da muss der Papi aber tief in die Tasche greifen um ihn dort unterzubringen. So blöd kann kein Drittligist sein. Irgendwie habe ich das Gefühl dass kein Hochkaräter zu RWE will.....Danke Jürgen L.
Dein Vermächtnis!!! Dilettant....

22.05.2019 - 22:13 - JeffdS

Sind wir mal ehrlich .. nur ein Wunder kann uns nächste Saison nach oben bringen .. mindestens 8 starke Konkurrenten um den Aufstieg .. in den Playoffs dann Cottbus .. und bei der Kaderplanung bisher wenig Erfreuliches. Im Westen eher nichts Neues ..

22.05.2019 - 20:18 - Alter-Roter

Leute der Papa hat schon seid Monaten seinen Söhnchen den Vertrag verlängert!

22.05.2019 - 19:47 - faser1966

@ rotweissmarkus
Richtig, gut Aufgepasst

22.05.2019 - 19:45 - faser1966

@ - Hafenstraße07
Quelle ?

22.05.2019 - 19:44 - rotweissmarkus

Also Axel Kruse ist bei Hertha im Präsidium da kann nur Max Kruse gemeint sein .

22.05.2019 - 19:43 - Hafenstraße07

Wie bereits von mehreren Usern hier richtig erwähnt, hat Nico Lucas seit Wochen verlängert!

22.05.2019 - 19:20 - rotweissmarkus

faser1966 In den 90 Jahren da sind die Alt Profis in die Regionalliga gewechselt
Alberts HSV Schreier Leverkusen H Bonan die Zeiten sind vorbei Pizaro und co
Axel Kruse ist immer noch ein Top Stürmer .

22.05.2019 - 19:18 - DerOekonom

Wenn RWE auch diese Saison wieder das Ziel hat, um die Plätze 3 - 8 wie in der letzten Saison ("wir wollen dieses Jahr besser als in der letzten Saison abschneiden und möglichst lange oben mit spielen") mit zu spielen, sind das sicher ganz sinnvolle Verträge. Wenn RWE es aber Ernst meint mit dem Ziel "Platz 1" sollte man das auch mal Herrn Neitzel mit teilen. Noah Korczowski ist mir für den Spitzenfußball etwas zu langsam und Nico Lucas ist sicher nicht der Spieler, der im Mittelfeld den Unterschied ausmacht. Ein gewisses Potential / Talent ist eine Sache, Aufstiegs-Phantasie eine andere.

Wenn man sich anschaut, was da kommende Saison los ist, wird einem eh etwas anders. Das wird wohl die schwerste Saison seit Jahren. Mit Lotte und F. Köln zwei altbekannte Absteiger, mit Schlacke 2 ein hungriger Aufsteiger. Dazu der BVB 2, BMG 2, Rödinghausen und RWO. Aachen wird auch sicher hohe Ziele haben. Da brauchst du alles, nur keine "Lieblinge des Trainers". Wenn JL so hochkarätige Angebot haben sollte, sollte er sich der Herausforderung stellen. Ich würde ihm ganz fest die Daumen drücken. Ich glaube nicht, dass er beim RWE unter einem anderen Trainer so eine Position haben wird wie unter Neitzel. Und niemand weiß, wie lange der noch da ist. Die letzte Saison mit 7 Punkten über dem ersten Abstiegsplatz und 21!!! Punkte hinter dem Ersten war sicher nichts für die Bewerbungsmappe.

22.05.2019 - 19:00 - faser1966

Der Artikel ist so etwas von überflüssig und sinn frei.
Hinzu kommt noch das Axel Kruse Ablösefrei zu uns wechseln wird (Quelle: mein Traum).
Jetzt aber ohne Traum, haltet Lucas Junior nicht auf, vielleicht blüht er woanders richtig auf, ohne den ganzen Vaterdruck und
Neitzel Liebling. Ich gönne es ihn.