Den Wechsel von Jan Siewert zum Huddersfield Town FC hat der englische Klub mit einem lustigen Video verkündet. Grund dafür ist ein Sky-Fauxpas.

England

So humorvoll vermeldet Huddersfield den Siewert-Wechsel

Dominik Hamers
22. Januar 2019, 10:45 Uhr

Foto: firo

Den Wechsel von Jan Siewert zum Huddersfield Town FC hat der englische Klub mit einem lustigen Video verkündet. Grund dafür ist ein Sky-Fauxpas.

Der kühne Traum des Fans endet jäh, als Jan Siewert an die Tür klopft. Da hat der junge Mann gerade am Schreibtisch Platz genommen und sein erstes Telefonat als „Trainer“ des englischen Premier-League-Klubs Huddersfield Town geführt. „Not now, Martin from Wakefield“ („Jetzt noch nicht, Martin aus Wakefield“), sagt Siewert, nachdem er die Tür zu seinem neuen Büro geöffnet hat. Der 36-Jährige setzt sich schließlich auf den Stuhl und klappt seinen Laptop auf.

Hintergrund für dieses Video ist ein Fauxpas, der dem Bezahlsender Sky Sport unterlief. Während der Partie zwischen Huddersfield und Manchester City glaubte dieser den ehemaligen Trainer von Rot-Weiss Essen und der U23 von Borussia Dortmund auf der Tribüne erkannt zu haben. Bei dem jungen Mann, der Siewert tatsächlich verblüffend ähnlich sieht, handelt es sich allerdings um einen Fan des Tabellenletzten – Martin from Wakefield eben.

In dem Video, das die Verantwortlichen des englischen Klubs in den sozialen Medien posteten, nimmt Martin from Wakefield, der eigens für diesen Clip einen Huddersfield-Pullover mit den Initialien „MFW“ bekam, Bezug zum Sky-Fauxpas. Als das Telefon klingelt und er sich mit seinem Namen meldet, klärt er den – wegen des unerwarteten Gesprächspartners offenbar erstaunten – Anrufer auf. „Du musst das gesehen haben. Sky hat es doch angekündigt“, erklärt er.

Siewert trat am Montag, 21. Januar, die Nachfolge von David Wagner an. Als Trainer war er mit Huddersfield 2017 in die Premier League aufgestiegen. Eine Woche vor der Verpflichtung Siewerts hatten sich Wagner und der Klub auf die vorzeitige Beendigung der Zusammenarbeit geeinigt. Der Klub steht nach 23 Spielen und nur zwei Siegen auf dem letzten Platz der ersten englischen Liga. Nun erhoffen sich die Funktionäre des Klubs eine Verbesserung. Auch wegen Siewert: „Ich freue mich sehr, dass wir mit ihm als neuem Cheftrainer zusammenarbeiten können“, erklärte Dean Hoyle, der Vorsitzende des Vereins, in einer Pressemitteilung. (dh)

Kommentieren

22.01.2019 - 13:57 - Sch'tis

Folgendes ist viel wichtiger, weil TRAURIG !!!!

Verzweifelte Suche im Ärmelkanal
Flugzeug mit Fußballer Sala an Bord verschollen
Auf dem Flug von Nantes nach Cardiff reißt der Kontakt zu einem Kleinflugzeug ab. Im Inneren des einmotorigen Propellerfliegers soll sich der Profi-Fußballer Emiliano Sala befunden haben. Von der Maschine des gebürtigen Argentiniers fehlt jede Spur.

22.01.2019 - 13:49 - Sch'tis

2019, gestern der Blutmond, der nächste im Jahr 2028. Heute Siewert in England, in Japan 2028.
Was wäre der Januar nur ohne den Blutmond und Herrn Siewert ?