Schalke 04 hat 24 Fahrern der Nachwuchstalente gekündigt und dafür viel Kritik einstecken müssen. Sportvorstand Schneider bezieht Stellung.

Bundesliga

Schalke: Das sagt Schneider zu den entlassenen Fahrern

14. Juni 2020, 18:53 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Schalke 04 hat 24 Fahrern der Nachwuchstalente gekündigt und dafür viel Kritik einstecken müssen. Sportvorstand Schneider bezieht Stellung.

Beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 ist die Aufregung erneut groß. Wie die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) berichtete, hat der Verein 24 Fahrer der Nachwuchsabteilung von ihren Aufgaben entbunden. Ein externer Dienstleister soll die Arbeit künftig übernehmen. Den Mitarbeitern, überwiegend Rentner, die sich über 400- und 450-Euro-Verträge etwas Geld dazu verdienen, war gekündigt worden, der Schalker Betriebsrat hatte sein Entsetzen geäußert.

Sportvorstand Jochen Schneider bezog dazu am Sonntag vor dem Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen Stellung. Im TV-Interview mit Sky rechtfertigte er die Entscheidung des Klubs: "Es gibt betriebswirtschaftliche und unternehmerische Gründe. Dabei ist es mehr als vertretbar, an einen externen Dienstleister zu übergeben, der anderen Anforderungen gerecht werden kann. Es war eine unternehmerische Entscheidung. Sie ist ganz klar richtig", sagte er.

Schneider behauptete, dass in dem WAZ-Artikel "einige Halbwahrheiten" verbreitet worden seien. "Es wurde mit jedem einzelnen Mitarbeiter gesprochen und es wurde nach Lösungen gesucht. Einige gehen in andere Gesellschaften des Vereins über. Für jeden, dessen Existenz am Job bei Schalke hängt, werden wir eine gute Lösung finden." Dass Schalke bemüht sei, für die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter individuelle Lösungen zu finden, wurde in dem WAZ-Bericht jedoch erwähnt.

Schalke: Stambouli-Verlängerung eine Frage des Geldes

Darüber hinaus äußerte sich Schneider vor dem Leverkusen-Spiel auch zur Personalie Bejamnin Stambouli (29). Der Vertrag des Franzosen läuft am Saisonende aus. Eine Entscheidung in diesem Fall steht aber noch aus. Schneider deutete an, dass die schlechte finanzielle Lage der Schalker eine wichtige Rolle spiele: "Dazu gehören immer zwei Parteien. Für uns ist die Situation schwierig. Die Arena ist leer, das ist alles Geld, was uns am Ende des Tages fehlt. Wir dürfen nicht zu lang über unsere Verhältnisse leben."

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

15.06.2020 - 17:16 - KB1904

@RWE_seit_1965

g*

15.06.2020 - 15:49 - RWE_seit_1965

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 15:26 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 15:18 - RWE_seit_1965

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 14:54 - RWE_seit_1965

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 14:53 - RWE_seit_1965

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 13:43 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 11:29 - RWE_seit_1965

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 11:23 - AloaGoa

@RWE seit 1965

Dein Problem ist, dass Du total verallgemeinerst. Mit "Ihr huldigt jede Maßnahme, das ist der gewaltige Unterschied." sprichst du uns alle an. Jeder aufmerksame Leser, wird bestätigen, dass dem nicht so ist und dass aus den Reihen der Schalke Fans eben nicht alles abgenickt oder für gut befunden wird, was bei unserem Verein in den letzten Jahren so alles abgegangen ist. Hinzu kommt, dass 90% deiner Postings aus Schimpfkanonaden bestehen, die abseits der Gürtellinie sind. Du musst dich nicht wundern, wenn irgendwann einmal die Staatsanwaltschaft bei dir vor der Tür steht. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum.

Wir haben absolut nichts gegen sachliche Diskussionen. Aber was du hier absonderst ist jenseits einer sachlichen Diskussion. Das gleiche gilt für die Berichterstattung dieser Seite, die tendenziell contra Schalke ist und Themen immer wieder neu hochkocht, die schon x-mal abgearbeitet wurden. Es nervt einfach nur noch und dagegen setzen wir uns eben zur Wehr.

15.06.2020 - 10:58 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 10:47 - RWE_seit_1965

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 10:45 - RWE_seit_1965

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 10:44 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 10:41 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 10:40 - RWE_seit_1965

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 10:38 - RWE_seit_1965

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 10:37 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 10:33 - RWE_seit_1965

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 10:29 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 10:24 - RWE_seit_1965

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 10:21 - RWE_seit_1965

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 10:05 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 10:04 - RWE_seit_1965

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 10:01 - RWE_seit_1965

Ihr rafft es einfach nicht! Als Rassist oder Sklaven Treiber habe ich keinen Fan gemeint. Das kapiert wohl jeder. Auch habe ich eure Supporters und Ultras als echte und kritische Fans genannt. Wenn mein Verein Bockmist baut kritisiere ich dieses. Ihr huldigt jede Maßnahme, das ist der gewaltige Unterschied.

15.06.2020 - 09:59 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 09:51 - RWE_seit_1965

ICH gebe die Titulierungen zurück die gegen mich gerichtet sind. Nicht mehr und nicht weniger. Tituliert man mich als Weichbirne oder Inzestmensch sowie SCHW......... werde ich mich wehren.

15.06.2020 - 09:46 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 09:28 - wuppergeist

Wann unternimmt der RS etwas gegen User wie "RWE_seit_1965"?.
Sie haben Pflichten und diese kommen Sie bitte nach.

15.06.2020 - 09:13 - RWE_seit_1965

Dieser Kommentar wurde entfernt.

15.06.2020 - 08:27 - Grattler

Im Umfeld aller Bundesliga Clubs sind die unterschiedlichsten Subunternehmen angesiedelt, die an der Bundesliga ordentlich verdienen. Sportanalysefirmen werten softwaregestützt Spiele für den Trainerstab aus, Sicherheitsunternehmen stellen die Ordner für Heimspiel, Handwerker und Wartungsservice kümmern sich um die Stadien und Vereinsgelände und Gastronomieunternehmen sorgen für die nötige Verpflegung im Stadion.
Fahrdienste usw.

Ob Verein, KGaA oder AG packt euch alle mal an die eigene Nase der Profi Fussball ist ein Wirtschafts Unternehmen.

Die Service Kraft im Stadion arbeitet auch über einen SUB Unternehmer hat einen Mini Job 450,- Euro , regt sich da einer Auf. Die muß sich Beschimpfen lassen schleppt schwere Bierfässer und Wehe die Preise für den Gerstensaft werden erhöht dann geht ihr auf die Barrikaden.

Hier auf Schalke werden sie endlich wach und gehen mit der Zeit.
Es fällt keiner ins bodenlose vom Fahrdienst.
Der Verein hat Hilfe zugesagt und wer seinen Job weitermachen möchte wechselt zum externen Anbieter.

14.06.2020 - 23:04 - Alles für Schalke

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.06.2020 - 21:47 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.06.2020 - 21:35 - nilei

... die WAZ hat darüber berichtet, dass der Verein mit den Minijobbern in Gesprächen ist, damit eine Ersatzlösung gefunden wird. Nur im RS wurde dieser Nebensatz zur Ersatzlösung nicht erwähnt. So macht man Politik.

Beitrag wurde gemeldet

14.06.2020 - 21:22 - Er_weh_eh

Zusammenhalt ist für Herne Ost ein Fremdbegriff. Da werden sogar Kumpel beschissen. Ist nur eine Frage des Geldes!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

14.06.2020 - 21:16 - Bierchen

Ihr seid nicht Ruhrpott. Da hält man zusammen. Schämt Euch, Ihr Dre..s.ä.c.k.e

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

14.06.2020 - 21:13 - Er_weh_eh

Im Übrigen fängt ein ernsthafter Sanierungsprozess, ganz sicher nicht bei den kleinsten Positionen an!

Aber, ist der Ruf erst ruiniert.....

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

14.06.2020 - 21:12 - Bierchen

Ein Dre...verein durch und durch. Zu den Verantwortlichen dieses Sch....verein fallen mir nur Schimpfwörter ein. Warum bezahlen die Spieler dieses Dre....verein nicht aus ihrer Portokasse die Fahrer??? Wo bleibt die Solidarität mit denen die Euch Scheiß- Millionäre füttern???

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

14.06.2020 - 21:08 - Er_weh_eh

Wir dürfen nicht zu lange über unsere Verhältnisse leben

Ich hatte den Eindruck, dass das ein Dauerzustand ist! Warum ändern? Hat doch immer funktioniert.
Und wenn alle Stricke reißen, wird der DFB auch hier wieder, gemeinsam mit den Unverantwortlichen, eine Lösung finden.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

14.06.2020 - 21:08 - Er_weh_eh

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.06.2020 - 21:03 - AloaGoa

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

14.06.2020 - 21:00 - BallaBalla

Wichtig in dem Artikel das es 400 und 450 Euro Kräfte trifft... anscheinend keine 280 oder 340 Kräfte oder sonstige Beträge. Hätte nicht 450 Euro Kräfte, Aushilfen oder geringfügig Beschäftigte als Beschreibung gereicht?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

14.06.2020 - 20:50 - RWE_seit_1965

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.06.2020 - 20:47 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

14.06.2020 - 20:38 - RWE_seit_1965

Dieser Schleimer hat sich in Grund und Boden blamiert! Ekelhaft Diese Funktionäre. Aber die WAZ wird das recherchieren, garantiert. Dann stehen die betteln den MEINEIDLER wieder doof da. Eigentlich wie immer!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

14.06.2020 - 18:57 - AloaGoa

Damit sollte doch jetzt alles zu dem Fahrerthema gesagt sein.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.