Die Reserve des RSV Meinerzh. fordert im Topspiel TSV Rönsahl heraus. RSV Meinerzh. II steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison von TSV Rönsahl bedeutend besser als die des RSV Meinerzhagen II. Nach 13 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für TSV Rönsahl 30 Zähler zu Buche. Die Defensive des Gastgebers (zwölf Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Lüdenscheid Kreisliga A zu bieten hat. Das große Plus des Tabellenführers ist die funktionierende Offensive, da durchschnittlich pro Spiel mehr als 3,31 Treffer erzielt werden. TSV Rönsahl tritt mit einer positiven Bilanz von elf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Mit 21 Punkten auf der Habenseite steht der RSV Meinerzh. II derzeit auf dem vierten Rang. Mit mehr als 2,83 geschossenen Treffern pro Partie blickt der Gast auf eine gut funktionierende Offensive. RSV Meinerzh. II wartet mit einer Bilanz von insgesamt sechs Erfolgen, drei Unentschieden sowie drei Pleiten auf.

Lüdenscheid Kreisliga A

TuS Ennepe noch ohne Niederlage

06. März 2020, 08:06 Uhr

Die Reserve des RSV Meinerzh. fordert im Topspiel TSV Rönsahl heraus. RSV Meinerzh. II steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison von TSV Rönsahl bedeutend besser als die des RSV Meinerzhagen II. Nach 13 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für TSV Rönsahl 30 Zähler zu Buche. Die Defensive des Gastgebers (zwölf Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Lüdenscheid Kreisliga A zu bieten hat. Das große Plus des Tabellenführers ist die funktionierende Offensive, da durchschnittlich pro Spiel mehr als 3,31 Treffer erzielt werden. TSV Rönsahl tritt mit einer positiven Bilanz von elf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Mit 21 Punkten auf der Habenseite steht der RSV Meinerzh. II derzeit auf dem vierten Rang. Mit mehr als 2,83 geschossenen Treffern pro Partie blickt der Gast auf eine gut funktionierende Offensive. RSV Meinerzh. II wartet mit einer Bilanz von insgesamt sechs Erfolgen, drei Unentschieden sowie drei Pleiten auf.

Am kommenden Sonntag bestreitet TuS Ennepe ein Heimspiel gegen Ey. Werdohl. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Wahrlich keine leichte Aufgabe für Eyüpspor Werdohl, da TuS Ennepe 22 Punkte mehr auf dem Konto hat. Nach zwölf gespielten Runden gehen bereits 30 Punkte auf das Konto von TuS Ennepe und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Die Offensivabteilung der Heimmannschaft funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 44-mal zu. Die Stärke von TuS Ennepe liegt klar in der Offensive. Im Schnitt werden pro Begegnung über 3,67 Treffer markiert. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – elf Punkte aus den letzten fünf Partien holte TuS Ennepe. 26:46 – das Torverhältnis von Ey. Werdohl spricht eine mehr als deutliche Sprache. Die bisherige Ausbeute von Eyüpspor Werdohl: zwei Siege, zwei Unentschieden und neun Niederlagen. In den letzten fünf Spielen schaffte Ey. Werdohl lediglich einen Sieg.

SC Lüdenscheid will gegen TSV Oestertal die schwarze Serie von fünf Niederlagen beenden. TSV Oestertal 1894 befindet sich mit 15 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld. TSV Oestertal beweist Vollstreckerqualitäten. Durchschnittlich markiert man mehr als 2,08 Treffer pro Begegnung.

LTV v.1861 Lüdensche trifft auf VfB. Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander. VfB Altena musste schon 42 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Das Heimteam förderte aus den bisherigen Spielen drei Siege, zwei Remis und sieben Pleiten zutage. Die passable Form von VfB belegen sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Wo bei LTV Lüdensch. der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 19 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Bisher verbuchte LTV v.1861 Lüdenscheid zweimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und acht Niederlagen. Die volle Punkteausbeute sprang für LTV v.1861 Lüdensche in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

TuS Stöcken D. will mit dem Rückenwind von vier Siegen in Folge gegen TuS Grümerb. punkten. Die Angriffsreihe von TuS Stöcken Dahlerbrück lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 52 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Beeindruckend ist die Abschlussstärke von TuS Stöcken D. Durchschnittlich trifft TuS Stöcken Dahlerbrück mehr als viermal pro Begegnung. Die Zwischenbilanz von TuS Stöcken D. liest sich wie folgt: neun Siege, ein Remis und drei Niederlagen. TuS Stöcken Dahlerbrück ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zwölf Punkte. Gegen die abschlussstarke Offensive von TuS Grünenbaum ist kaum ein Kraut gewachsen. Im Schnitt lässt man hier das Netz häufiger als zweimal zappeln. Fünfmal ging TuS Grümerb. bislang komplett leer aus. Hingegen wurde sechsmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen.

SC Plettenberg spielt am 08.03.2020, um 15:00 Uhr, gegen TSV Lüdenscheid. Die Defensive von SC Plettenberg muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 46-mal war dies der Fall. Zuletzt lief es erfreulich für SC Plettenberg, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen. In den letzten fünf Partien rief TSV Lüdenscheid konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte.

Mehr zum Thema

Kommentieren