3. Liga

Nullnummer im Topspiel - Wehen meldet sich oben an

13. Februar 2021, 15:57 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Im Verfolgerduell der 3. Fußball-Liga gab es zwischen 1860 München und Hansa Rostock keinen Sieger.

Die beiden Verfolger des Führungsduos Dynamo Dresden und FC Ingolstadt (je 41 Punkte) trennten sich torlos.

Die Mecklenburger spielten nach der Gelb-Roten Karte für John Verhoek wegen wiederholten Foulspiels (49.) in Unterzahl. Der Dritte Rostock hat 39 Zähler auf dem Konto, die Sechziger auf Rang vier 38 Punkte.

Der SV Wehen Wiesbaden gewann 1:0 (0:0) bei Waldhof Mannheim und hat jetzt auch 38 Zähler erreicht. Gustaf Nilsson (89.) sicherte den Dreier für den SVWW.

Der 1. FC Kaiserslautern musste sich im Abstiegskampf mit einem 1:1 (0:0) gegen Bayern München II begnügen. Münchens Bright Arrey-Mbi sah wegen wiederholten Foulspiels (51.) ebenfalls die Ampelkarte. Trotzdem kamen die kleinen Bayern durch Dimitri Oberlin (67.) zum Führungstor, Daniel Hanslik (72.) erzielte den Ausgleich für die Pfälzer.

Der Kälteeinbruch hatte zu einigen Spielabsagen geführt. So konnten die für Samstag angesetzten Begegnungen KFC Uerdingen gegen den FSV Zwickau, das in Lotte ausgetragen werden sollte, SC Verl gegen den FC Ingolstadt und Hallescher FC gegen den MSV Duisburg nicht ausgetragen werden. Bereits am Mittwoch war das für Freitag angesetzte Spiel Viktoria Köln gegen den SV Meppen wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt worden. sid 

Kommentieren