Der FC Kray schraubt am Kader für die kommende Saison in der Fußball-Oberliga Niederrhein. Am Samstagmorgen verkündeten die Essener den neunten Zugang für die kommende Saison. 

Oberliga Niederrhein

Nächster Zugang: FC Kray weiter im Transfer-Rausch

30. Mai 2020, 09:35 Uhr
Zugang Mergim Delju mit Mario Salogga, Sportlicher Leiter des FC Kray. Foto: FC Kray

Zugang Mergim Delju mit Mario Salogga, Sportlicher Leiter des FC Kray. Foto: FC Kray

Der FC Kray schraubt am Kader für die kommende Saison in der Fußball-Oberliga Niederrhein. Am Samstagmorgen verkündeten die Essener den neunten Zugang für die kommende Saison. 

Mergim Delju wird in der kommenden Saison für den FC Kray auflaufen. Am Samstagmorgen gab der Essener Niederrhein-Oberligist die Verpflichtung des 24-jährigen Offensivspielers bekannt. Er kommt vom Westfalen-Landesligist SV Hilbeck an die Buderusstraße. Dorthin war er im Winter gewechselt. Zuvor spielte Delju für die Hammer Spielvereinigung. 


Delju stammt aus dem Nachwuchs von Westfalia Rhynern. Anfang 2016 wechselte er nach Hamm und ein Jahr später zum FC Gütersloh. Dort lernte er Dennis Brinkmann kennen, der den FC Kray in der kommenden Saison trainieren wird. 

Mergim Delju und Kray-Trainer Brinkmann kennen sich

"Auf Mergim ist immer zu hundert Prozent Verlass und er verfügt über einen feinen Charakter", sagt Brinkmann in einer Vereinsmeldung über seinen Neuzugang. "Er kann durch seine technischen Fähigkeiten ein Spiel mit entscheiden. Seine Stärken liegen im eins gegen eins. Mergim weiß, wie wie wir spielen wollen und er kann somit schon von Anfang an ein Faktor dafür sein, dass wir schnell zu unserem Spiel finden."

Nach zweieinhalb Jahren beim FC Gütersloh kehrte Delju im Sommer 2019 zur Hammer SpVg zurück. In der Hinrunde dieser Saison absolvierte er elf Einsätze für den Oberligisten, insgesamt kommt der Mittelfeldmann auf 78 Einsätze in der Oberliga Westfalen, in denen er vier Tore erzielte. 


"Der FC Kray ist ein etablierter Oberligaverein, der auch schon höher gespielt hat. Mich hat es gereizt, nach der Oberliga Westfalen nun auch in der Oberliga Niederrhein zu spielen", begründet Delju seine Wechselentscheidung pro Kray. "Ich möchte mich persönlich weiterentwickeln, lernen, und der Mannschaft dabei helfen, eine gute Saison zu spielen."

Neun Zugänge, neun Abgänge beim FC Kray

Bisher hatten die Essener bereits Max Fleer (Rot-Weiß Oberhausen U19), Ozan Simsek (Concordia Wiemelhausen), Christian Büttner (Adler Union Frintrop), Sertac Tepe (Katernberg 19), Nusret Miyameydi (TuS Sinsen), Lucas Goy (VfL Bochum U19), Emrah Uzun (DJK TuS Hordel) und Mohammed Said (eigene U19) verpflichtet.

Derweil werden Yassine Bouchama, Duc Anh Nhu Nguyen (beide SV Straelen), Philipp Schmidt (SSVg Velbert II), Kevin Barra (Schonnebeck), Nils und Robin Köhler (beide VfB Frohnhausen), Patryk Niedzicki (Rhenania Bottrop), Stefan Jaschin und Dasilva Mavinga Matondo (beide Ziel unbekannt) den FC Kray verlassen.


Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren