RL West

Nach Beförderung im Februar: Straelen feuert Trainer

28. März 2019, 18:00 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Der SV Straelen hat sich nach Informationen von RevierSport mit sofortiger Wirkung von Trainer Marcus John getrennt. Dabei hatte der seinen Vertrag erst vor wenigen Wochen verlängert. 

Vor knapp einem Jahr hat Marcus John den SV Straelen als Trainer zum Aufstieg in die Regionalliga West geführt. Nach 26 Spielen in der vierten Liga trennen sich die Wege von John und dem Verein vom Niederrhein wieder. Informationen dieser Redaktion zufolge wurde der 44-Jährige am Mittwoch entlassen.

Seine Nachfolge ist noch ungeklärt. Vorerst - genauer gesagt ab Donnerstag - wird der Sportliche Leiter Stephan Houben das Training leiten. Er wird die Mannschaft auch im Heimspiel am Samstag gegen den SV Lippstadt (ab 14 Uhr im RevierSport-Liveticker) betreuen. 

Sportliche Talfahrt für Straelen im Jahr 2019

Zuletzt lief es sportlich ganz und gar nicht mehr rund beim SVS: Der Klub wartet in der Regionalliga seit dem 8. Dezember 2018 auf einen Sieg und hat nur zwei Punkte aus den vergangenen sechs Partien geholt. Die letzten drei Spiele gingen allesamt verloren. 

In der Hinserie sah es dabei noch rosig aus für den Aufsteiger: Nach zwölf Spieltagen grüßte Straelen eindrucksvoll vom vierten Tabellenplatz, zum Beginn der Restserie war es immerhin Rang zehn. Nun steht der SV auf dem zwölften Platz - mit nur  noch fünf Zählern Vorsprung auf die Abstiegszone. Offenbar zu wenig für die Ansprüche von Vereinsboss Hermann Tecklenburg, der nun die Reißleine zog - und John entlassen hat. 
 
Kurios: John hatte seinen Vertrag erst im Februar für ein Jahr bis 2020 verlängert und war im Zuge dessen sogar befördert worden. Ab dem Sommer sollte er auch die Aufgabe des Sportlichen Leiters in Straelen übernehmen. Dort sollte er die Nachfolge von Houben antreten, der aus privaten Gründen kürzer treten wollte. Nun kommt es genau andersrum... ea

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

29.03.2019 - 10:00 - asaph

Ticket gekauft, Taxi bestellt,
Hotel reserviert, was kostet die Welt!
Pässe o.k., Geld nicht zu knapp,
fertig zum Start, wir heben ab.
Airport verlassen, hier spricht der Kap'tän:
"Wir haben da leider ein kleines Problem ..."
...und dann kommt alles ganz anders ...

29.03.2019 - 05:46 - Ruppinho1954

Eine weitere Trainer - Posse - nicht nachvollziehbar.
Unprofessionell und beschämend.
Alles Gute Marcus John. Woanders wird man ihre Kompetenz zu schätzen wissen.