3. Liga

MSV Duisburg vor Derby: Daran muss Dotchev noch arbeiten

Fabian Kleintges-Topoll
21. Februar 2021, 08:00 Uhr
MSV Duisburgs Trainer Pavel Dotchev klatscht in die Hände. Foto: Oliver Müller.

MSV Duisburgs Trainer Pavel Dotchev klatscht in die Hände. Foto: Oliver Müller.

Der Anfang ist gemacht. Mit dem 2:1-Heimsieg über die SpVgg. Unterhaching feierte Pavel Dotchev ein perfektes Debüt beim MSV Duisburg. Am Sonntagmorgen testen die Zebras noch gegen den Regionalligisten Preußen Münster.

Zum ersten Mal in der laufenden Saison konnte der MSV Duisburg zwei Spiele in Serie gewinnen. Vieles von dem, was sich Pavel Dotchev mit seinem Team vorgenommen hatte, funktionierte. Noch lief aber längst nicht alles glatt. In einigen Bereichen, speziell in der Defensive, ist noch Luft nach oben.

Vor allem die passive Phase nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich gefiel dem neuen Trainer nicht. „Wir werden uns noch steigern müssen“, sagte der 55-Jährige mit Blick auf die kommenden Wochen. Was Dotchev kritisierte: „Wir haben teilweise nur reagiert, hatten wenig Tiefe und Ballkontrolle. Das war kein Konditionsproblem, sondern noch viel Kopfsache.“

Dennoch wird der Heimsieg den Zebras vor dem Niederrheinderby beim KFC Uerdingen den nötigen Rückenwind gegeben haben. Das frisch getankte Selbstvertrauen könnte hilfreich sein, um auch wieder über die gesamten 90 Minuten wachsam zu sein und eine konzentrierte Leistung abzuliefern.

Genau daran möchte der neue Trainer bis Sonntag arbeiten. Die Vorbereitung auf Uerdingen beginnt mit einem Testspiel gegen Preußen Münster, das am Sonntagmorgen unter Ausschluss der Öffentlichkeit an der Westender Straße stattfindet. Dotchev stand beim SCP von 2012 bis 2013 an der Seitenlinie möchte gegen den Drittliga-Absteiger in erster Linie die Spieler zum Einsatz kommen lassen, die zur Zeit eher hinten dran sind.

Mickels und Ghindovean müssen sich neu beweisen

„Vor allem die Spieler mit mangelnder Spielpraxis sollen wieder ans Team rankommen“, so Dotchevs Plan. Leroy-Jacques Mickels, Darius Ghindovean und Maximilian Sauer standen gegen Unterhaching am Samstag übrigens nicht im Kader. Während bei Sauer aufgrund einer Schambeinverletzung das Risiko zu groß war, müssen Mickels und Ghindovean den neuen Trainer wohl noch überzeugen und einige Defizite aufholen, um zumindest wieder auf die Bank zurückzukehren.

Dafür durften sich wieder zwei Spieler beweisen, die unter Gino Lettieri kaum eine Rolle spielten. Die Rede ist von den Offensivkräften David Tomic und Mirnes Pepic. „Beide sind sehr ballsicher und haben gute Leistungen im Training gebracht“, lobte Dotchev, der die Zebras mit jeder Menge Geduld und Ruhe schnellstens aus dem Tabellenkeller der 3. Liga hinausführen möchte. 

[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

22.02.2021 - 23:25 - Duisburger87

Ich würde auch mal so langsam bei der Abwehr anfangen zu arbeiten, denn das Gegentor von Unterhaching war mal wieder amateurhaft. Die meisten Gegentore hätten nicht sein müssen, wenn die Abwehr sich mal zusammenreißt.

Beitrag wurde gemeldet

22.02.2021 - 22:25 - lapofgods

Im Gegensatz zu dem Lauchhammer habe ich das nie für mich in Anspruch genommen. Der müsste doch eigentlich mal sehen, dass all den Dummfug, den er hier fordert, kein einziger, ausgebildeter Trainer dieser Welt umsetzt. Aber dafür müsste er sich ja mal selber reflektieren und seine eher bescheidenen Fähigkeiten reflektieren. Das will oder kann er aber nicht und so bleibt er halt der Schreihals mit den ewigen Stammtischparolen:

"jeder Trainer stellt nur seine Lieblinge auf aber nicht nach Leistung"
"das System jedes Trainers passt nicht zu Mannschaft" und das System beschreibt er dann fachmännisch mit "hinten rum spielen"
"jeder der nicht spielt ist immer besser als der, der spielt, weil jeder Trainer halt keine Ahnung hat (im Gegensatz zu ihm)" Dabei ist es egal ob er den Spieler jemals gesehen hat.
"Alle Funktionäre sind korrupt und haben auch keine Ahnung. Ihre einzige Aufgabe ist frisches Geld aufzutreiben und den Trainer zu feuern."

Habe ich irgendeine Platitüde vergessen?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

22.02.2021 - 20:05 - Alt Zebra

Lapofgods sie sind ein ganz toller Kerl ihre Fussballkentnisse sind Überragend und ihr Bruder C-bra scheint ja auch zu glauben das es Reicht ein Msv Trikot zu tragen um Fussball Fachwissen zu haben.Da kann leider keiner mithalten vielleicht sollte sie die Kommentare von Reviersport,Kicker und T Online verfassen damit die ganze Menschheit von ihrem Überragenden Fachwissen Profitieren kann.Vieleicht sind dann mal die ganze MSV ,RWE und Uerdingen Fans genauso schlau wie sie .Auch ihr Ansehen könnte dadurch besser werden denn bis jetzt sind sie ja auf den Seiten wo sie sich rummtreiben nicht so beliebt,ich weiß nicht warum. Und wenn das mit Dotchev schief gehen sollte einfach beim MSV bewerben die würden sie bestimmt mit Kuss hand nehmen mit so Überragenden Fussballkentnissen dann sind wir bald wieder In der 1Liga.

21.02.2021 - 18:51 - C-bra

Ne ne, Alt Zebra, jetzt mal nicht die Tatsachen verdrehen! Ich habe keine Ahnung, wer hinter 'lapofgods' steckt, aber Du verwechselst provokant mit polarisierend usw. Das hat was mit sprachlichem Esprit und gewissen Doppeldeutigkeiten zu tun. Und sorry, da kommst Du halt nicht mit. Nimm's nicht persönlich - den Menschen hinter 'Alt Zebra' kenne ich ja auch nicht! Hier sollte es um Fußball gehen, und davon hast Du halt so viel Ahnung wie Trump von Demokratie. Der ist glücklicherweise weg.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 17:59 - lapofgods

"die ganzen Beleidigungen von Lapofgods"

Jürgen Scalicky nimmt für sich in Anspruch alle beim MSV oder DFB als doof, unfähig, dämlich, faul, korrupt - und was weiß nicht nicht alles - zu nennen. Findet man solche Kommentare primitiv und sagt das auch, dann ist das für den sensiblen Lauchhammer eine Beleidigung.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 17:51 - lapofgods

"Glaubst du eigentlich das du etwas erreichst mit deinen Ständigen dummen gekritzel."

Gelegentlich führt das zur Korrektur des Artikels:

https://www.reviersport.de/artikel/titz-debuet-mit-magdeburg-misslingt-im-muenchner-schneetreiben/

https://www.reviersport.de/artikel/tv-jahn-hiesfeld-verkuendet-rueckzug-vom-rueckzug/

Haben Sie das mit einer Ihrer primitiven Latrinenparolen auch schon mal geschafft? Rhetorische Frage.

Ansonsten führe ich gerade das Experiment durch, ob ich einen dauererregten Schreihals mit kurzer Zündschnur in Ludwigshafen zur Explosion bringen kann. Ich glaube schon.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 17:50 - Alt Zebra

C-bra ich hoffe du hast dir auch die ganzen Beleidigungen von Lapofgods gemerkt?Und wenn du meine Kommentare nicht magst einfach nicht lesen das habe ich Lapofgods auch schon gesagt.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

21.02.2021 - 14:44 - C-bra

Über die grammatikalischen und orthographischen Defizite von Alt Zebra habe ich mich hier noch nie ausgelassen - aus Rücksicht und zur Wahrung des Friedens, immerhin versteht man ja nach dem zweiten oder dritten Lesen, was er meint oder meinen könnte. Jetzt aber wird er zu allem Überfluss auch noch beleidigend und anmaßend. Das merk' ich mir. Und trotzdem freut man sich irgendwie schon auf seinen nächsten fußballerischen Erguss, oder?! Wenn es nicht um den MSV ginge, hätte ich immer richtig Spass (ja, Spass mit Doppel-s).

21.02.2021 - 13:39 - El Beppo

Also ich lese in dem Kommentar von lapofgods Fakten und kein "dummes gekritzel". Und warum sollte man den Redakteuren einer Sportzeitung recherchierbare Fakten nicht aufzeigen?!

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 11:45 - Alt Zebra

Pepic war die komplette Lettieri ?Zeit verletzt,Tomic hatte da genauso gelegentlichen Kurzeinsätze wie davor und jetzt auch .Dummlappen warum Liest du nicht die Bild und T online das ist doch eher dein Geistiges Niveau ,hier bei Reviersport passt dir doch garnichts weder die Kommentare der User noch die von Reviersport.Glaubst du eigentlich das du etwas erreichst mit deinen Ständigen dummen gekritzel.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

21.02.2021 - 10:08 - lapofgods

"Dafür durften sich wieder zwei Spieler beweisen, die unter Gino Lettieri kaum eine Rolle spielten. Die Rede ist von den Offensivkräften David Tomic und Mirnes Pepic"

Pepic war die komplette Lettieri-Zeit verletzt, Tomic hatte da genauso seine gelegentlichen Kurzeinsätze wie davor und jetzt auch.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

21.02.2021 - 09:46 - runnie02

Das stimmt. Auch die Analyse nach dem Spiel war sehr gut. Er hat die Dinge, die gut und weniger gut gelaufen sind, klar genannt und nichts beschoenigt. Ich bin optimistisch... und weiter so Zebras.

21.02.2021 - 09:43 - Keeper63

Was für ein Derby? Der MSV spielt in Lotte gegen einen armenischen Verein!

21.02.2021 - 09:18 - C-bra

Dotchevs Aussagen, vor und nach dem Spiel, haben Hand und Fuß. Das gefällt mir sehr und gibt mir ein richtig gutes Gefühl. Die Rückholaktio von Littieri wirkt im Rückblick nun noch verfehlter als zu seiner zurecht kurzen Amtszeit.
Ich hoffe allerdings, dass Dotchev ein größeres Auge auf Mickels hat. Der hat mich fast immer überzeugt oder mindestens gute Leistungen gebracht. Gegen Haching kam sehr wenig, eigentlich nichts über die Flügel. Die klassische Zange würde ich gerne mal wieder sehen. Gerne mit Mickels und Engin als hängende Außen. Passt nicht in den modernen Fußball? Wenn etwas effektiv ist, ist es gut. Modern sind iPods.