Trotz einer ordentlichen ersten Halbzeit ging der MSV Duisburg am Samstag gegen den FC Ingolstadt unter (1:5). Pavel Dotchev war die Erleichterung nach dem Klassenerhalt sichtlich anzumerken, Grund zur Kritik gab es dennoch reichlich.

3. Liga

MSV Duisburg: Dotchev nach Debakel: "Die Luft ist raus"

Fabian Kleintges-Topoll
15. Mai 2021, 16:44 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Trotz einer ordentlichen ersten Halbzeit ging der MSV Duisburg am Samstag gegen den FC Ingolstadt unter (1:5). Pavel Dotchev war die Erleichterung nach dem Klassenerhalt sichtlich anzumerken, Grund zur Kritik gab es dennoch reichlich.

Völlig unbeschwert und spielfreudig präsentierten die Zebras speziell in der ersten Halbzeit. Doch statt im heimischen Wohnzimmer einen versöhnlichen Abschluss mit Unterstützung der hupenden Fans zu feiern, sprach das deutliche Ergebnis Bände. „Wir haben nach der Halbzeit mit Druck gerechnet. Aber wir waren auch überrascht. Am Ende kassieren wir die Gegentore zu billig“, ärgerte sich Trainer Pavel Dotchev über das Gesicht, das sein Team in den zweiten 45 Minuten an den Tag legte. 

Statt die Drangphase in der Anfangsviertelstunde nach Wiederanpfiff zu überstehen und über Konter auf das zweite Tor zu gehen, ließen sich die Zebras vom Angriff der Ingolstädter förmlich überrollen. Von der Spielkontrolle aus dem ersten Durchgang war nichts mehr zu spüren, der FCI war deutlich aggressiver. Drei Tore in acht Minuten bedeuteten den Genickbruch für die Meidericher. „Es ist genau das passiert, wovor ich gewarnt habe. Nach dem 3:1 sind wir zusammengebrochen“, sagte Dotchev.

Dotchev erwartet Besserung

Am Ende wird es neben der individuellen Klasse der Schanzer wohl auch an der fehlenden Spannung gelegen haben. „Das ist richtig, es ist alle nur Kopfsache“, stimmte Dotchev am Mikrofon von Magenta Sport zu. „Trotzdem haben wir die Pflicht gegenüber der Liga, uns bis zum Ende reinzuhängen. Die Endspiele gingen an die Substanz. Irgendwann ist die Luft raus.“

Ein sauberer Ausklang auf dem Rasen ist den Zebras am Samstag mit einem Teilerfolg gegen einen Aufstiegskandidaten zwar nicht gelungen, umso größer war im Inneren die Freude, auch in der kommenden Saison Drittligist zu bleiben. Für den MSV geht es am Mittwoch in Wuppertal noch um den Einzug ins Niederrheinpokalfinale.

[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

16.05.2021 - 08:35 - Berlin 85

Ich gehe davon aus, dass sie in Meppen zumindest nicht absichtlich den Abstiegskampf beeinflussen.......!

16.05.2021 - 06:30 - Überdingen

Das sehe ich genauso;)

16.05.2021 - 06:18 - Gmeurb

Einfach die nächsten 3 Pflichtspiele gewinnen und Schwamm drüber.

16.05.2021 - 00:34 - rwekopo

Wetten das.........?

16.05.2021 - 00:32 - rwekopo

Das dicke Kind ... wieso muss ich gerade an lapofgods denken?

16.05.2021 - 00:29 - rwekopo

Viellleicht gibt es auch das Endspiei WSVvgegen SV Straelen,wer weiss.

15.05.2021 - 23:21 - ArnoKnoblauch

Red-lumpi erinnert mich an das dicke Kind aus der Grundschule, was ständig den Sportunterricht geschwänzt und dennoch laut gelacht hat, wenn mal jemand hingefallen ist.

Ich frage mich ja, für wen eine größere Welt zusammenbricht, wenn Essen den Aufstieg dann doch nicht schafft - für die Verwirrten der Kommentarspalten oder für die Redaktion von Reviersport.

15.05.2021 - 23:10 - lapofgods

"Ich kann euch nur warnen, RWE zu unterschätzen! Wuppertal schlagt ihr noch, aber RWE ist ein anderes Kaliber."

Ja. In der Verfassung der letzten 3 Spiele unbedingt. Die Formkurve spricht im Moment nicht für uns. Letztes Jahr sind wir in einer ähnlichen Schwächephase verdient gegen den SC Velbert rausgeflogen, da kann das jetzt gegen den WSV auch passieren.

Aber sie haben ja noch 14 Tage Zeit die Ohren durchgepustet zu bekommen, dann das Oberstübchen gut durch zu lüften und sich für RWE noch einmal zusammen zu reißen. Die Leistungen in Wiesbaden, Lotte, Dresden oder Verl sind der Maßstab. Die reichen jederzeit für so ziemlich jeden.

15.05.2021 - 21:41 - Duisburger87

Heute hat der MSV sich mehr als lächerlich gemacht.
Und noch einen neuen Saisonrekord aufgestellt: Drei Gegentore in acht Minuten!

Ich würde mich als Trainer für diese Leistung schämen, anstatt irgendwelche Floskeln in die Interviews zu werfen.

15.05.2021 - 21:41 - Alt Zebra

Das Lappfgods hir Woche für Woche Nervt ist ja schon kaum zu ertragen, aber das jetzt noch Fans von irgendeinem Regionalliga Verein hier auftauchen ist das letzte.Ihr schaft es seit Jahren nicht Aufzusteigen mit eurem Trümmer Verein,wollt aber über andere Urteilen einfach nur Lachhaft.Wer heute ein Feuerwerk erwartet hat der hat soviel Ahnung von Fussball wie Lapofgods nämlich keine.

15.05.2021 - 21:18 - Red-lumpi

Da hat der Dotchev Recht, bei dem 50+1 Pleite-Club, ist schon lange die Luft raus....Schade....Schade......:-)

15.05.2021 - 20:44 - MonteVesko

Ich kann euch nur warnen, RWE zu unterschätzen! Wuppertal schlagt ihr noch, aber RWE ist ein anderes Kaliber. Habe vor dem MSV keine Angst, Duisburg sollte Angst vor uns haben. Der DFB Pokal hat gezeigt, wozu wir in der Lage sind. Der Niederrheinpokal ist unser Wettbewerb, Rekordsieger. Hoffe ,wir sehen uns dann in Liga 3 nächste Saison , dann mit Zuschauer! In Duisburg muss ein Umbruch passieren, sonst habt ihr nächste4s Jahr das gleiche Problem wie diese Saison !

Nur der RWE

15.05.2021 - 19:55 - lapofgods

Ich finde ja so eine hohe Niederlage nicht falsch. Dann muss keiner die Schuld beim Schiri, der einen Einwurf falsch gepfiffen und überhaupt immer böse geguckt hat oder bei anderen Nebensächlichkeiten suchen.

Mir gefiel schon die erste Halbzeit nicht wirklich. Genau wie gegen Bayern hatten wir nicht wirklich Biss gegen da noch übernervöse Ingolstädter. Wir waren mit dem 1:0 zufrieden und wenn man auf dem Platz mit sich selbst zufrieden, aber nicht allzu doll ist, dann passiert einem so etwas. Das 5:1 war ja durchaus noch gnädig. Das hätten auch 7, 8 sein können.

Dann wollen wir mal hoffen, dass die jetzt mal tüchtig durchatmen, damit in Wuppertal und vor allen Dingen gegen Essen wieder Luft drin ist. Mit der Leistung und Einstellung dieser letzten 3 Spiele reicht es nämlich auch gegen die eher nicht.

15.05.2021 - 18:39 - Sport Frei

Geile T Shirts Festung MSV?? Lach mich tot 65 Gegentore. Können Sich bitte alle mit paar Ausnahmen freiwillig abmelden und sich wegmachen. Ganz schnell. Retten sich noch nicht mal selbst und machen ein auf Hacke Spitze. Stoppelkamp lacht sich noch kaputt nach Abpfiff. Was eine Truppe.

15.05.2021 - 18:22 - Zebrapower6069

Das ist die schlechteste Mannschaft und die schlechteste Saison der letzten 60 Jahre!!
Ich würde bis auf 3-4 Spieler alle feuern!!

15.05.2021 - 18:21 - Gmeurb

Luft ist raus?
Die trainieren die ganze Woche für 90Minuten + um Fußball zu spielen und vernünftige Leistungen zu bringen, während sich Fans den A... aufreissen und mit tollen Ideen diese Kasper zu unterstützen.
Ausser einem guten Zwischenspurt, der uns den A... gerettet hat, blieb dieses Team hinter allen Erwartungen zurück, es ist einfach eine Schande das "die Luft raus" ist und man ein Heimspiel so vergeigt.