Regionalliga

Lucky Punch! Aachen jubelt nach Schlagabtausch in Düsseldorf

14. Dezember 2019, 18:52 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Im Rahmen des 21. Spieltags der Regionalliga West standen sich am Samstagabend Fortuna Düsseldorfs U23 und Alemannia Aachen gegenüber. Die Alemannia siegte mit 3:2 (1:2). 

Dabei hatten vor allem die Gäste aus dem Dreiländereck zum Jahresabschluss etwas gutzumachen. Denn am vergangenen Wochenende unterlag Aachen vor eigenem Publikum dem Wuppertaler SV, der zuvor monatelang sieglos war. 


Eine Pleite, die Fuat Kilic auch noch Tage später wurmte. "Ich würde lügen, wenn ich sage, die Niederlage gegen Wuppertal ist verdaut", ärgerte sich der Alemannia-Trainer auf der vereinseigenen Homepage. "Wenn wir solche Spiele nicht gewinnen, dann fehlt es an einigen Ecken."

Rüter beschert der Alemannia Aachen den Lucky Punch

Und seinen Spielern merkte man den Willen auf Wiedergutmachung in Düsseldorf an. Sie drückten aufs Tempo, was nach sechs Spielminuten belohnt wurde. Jonathan Benteke erzielte die Führung für die Gäste. Doch die Fortuna-Reserve benötigte nicht viel Zeit, um die Aachener Gefühlswelt Kopf zu stellen. Genau zehn Minuten später waren es nämlich die Düsseldorfer, die vorne lagen. Max Wegner (11.) und Kelvin Ofori hatten die Partie mit ihren Toren gedreht.

Knapp 430 Zuschauer hatten den Weg ins Paul-Janes-Stadion gefunden, die meisten hielten es mit der Alemannia. Auf weitere Treffer musste sich das Publikum allerdings bis weit in die zweite Halbzeit hinein gedulden. Nach 66 Minuten stellte der Aachener David Pütz auf 2:2. Und das Kilic-Team hatte tatsächlich noch einen weiteren Pfeil im Köcher: In der Schlussphase erzielte Florian Rüter das 3:2 aus Aachen-Sicht (85.) und drehte die Begegnung erneut. Kurz darauf war Schluss in der Landeshauptstadt. 

Regionalliga-Jahr 2019 ist beendet

Mit dem Schlusspfiff verabschiedete sich auch die gesamte Liga in die Winterpause. Da die Partien zwischen dem Wuppertaler SV und TuS Haltern sowie das Gastspiel des SV Lippstadt in Bonn abgesagt wurden, wurde am Samstagnachmittag nur auf zwei Plätzen gespielt. Bergisch Gladbach und der 1. FC Köln ll sowie die Sportfreunde Lotte und die Reserve von Borussia Dortmund trennten sich jeweils mit 1:1. Am 24. Januar des kommenden Jahres nimmt die Regionalliga West den Spielbetrieb wieder auf. 


Mehr zum Thema

Kommentieren