MSV Duisburg

Kader komplett - MSV verpflichtet Torhüter Deana

29. August 2019, 15:49 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Wenige Tage vor Ende des Transferfensters hat der MSV Duisburg seine letzte vakante Position geschlossen. Torhüter Steven Deana verstärkt die Mannschaft von Torsten Lieberknecht.

Lieberknecht und Sportvorstand Ivo Grlic hatten seit Wochen nach einem dritten Torhüter gesucht. Denn mit Stammtorwart Leo Weinkauf und Ersatzmann Jonas Brendieck standen nur zwei "Schnapper" unter Vertrag. Wie schnell das zu einem Problem werden kann, zeigte sich erst in dieser Woche. Weinkauf zog sich bei der 3:4-Niederlage in Mannheim eine Schulterverletzung zu und fehlt derzeit im Training. Ein Einsatz gegen den SV Meppen am Samstag wäre fraglich gewesen - allerdings fällt das Spiel aus.


Deana hat an der Westender Straße einen Vertrag bis 2021 unterschrieben. Der 29-Jährige stand zuletzt in der Schweiz für den FC Aarau zwischen den Pfosten. In der zweiten Liga kam er im vergangenen Jahr aber nur zu drei Einsätzen, ehe er sich an der Hand verletzte und später seinen Stammplatz verlor. 

Pokalsieger in der Schweiz

"Mit Steven", verdeutlicht Ivo Grlic, "haben wir genau den erfahrenen Schlussmann gefunden, den wir gesucht haben, um unser Torwartteam zu komplettieren." Der Schweizer trainierte zuletzt schon zur Probe mit - ebenso wie der Niederländer Andries Noppert. Duisburg entschied sich aber nun für Deana.


Der 1,89 Meter große Schlussmann absolvierte für die Eidgenossen zwölf Junioren-Länderspiele und gewann 2015 mit dem FC Sion den Schweizer Pokal. "Steven ist ein routinierter Keeper mit Erst- und Zweitligaerfahrung in seiner Heimat. Wir haben viele Gespräche geführt, er weiß um die Situation bei uns, ist aber in einem Alter, in dem er auch noch sehr ehrgeizig ist", sagt Torwarttrainer Sven Beuckert über den Neuzugang. Deana wird sich nämlich erst einmal damit anfreunden müssen, in Duisburg die Nummer drei zu sein - und dementsprechend wohl nur bei Ausfällen im Kader zu stehen.

Empfehlung von Ex-Publikumgsliebling Feltscher

Einen gewissen Anteil an dem Transfer hat derweil auch der ehemalige MSV-Publikumsliebling Rolf Feltscher. Der ist nämlich mit Deana sehr gut befreundet. "Rolf hat mir total begeistert vom MSV erzählt. Ich bin topmotiviert für diesen Traditionsverein", so Deana.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren