Chiquinho, der ehemalige Profi von RWO, LR Ahlen und Borussia Mönchengladbach, hat seinen Rücktritt als Sportlicher Leiter der Hammer SpVg bekanntgegeben

OL WF

Hammer SpVg: Ex-Profi tritt als Sportlicher Leiter zurück

Stefan Loyda
02. Juli 2020, 10:19 Uhr
Chqiuinho ist nicht mehr Sportlicher Leiter bei der Hammer Spvg. Foto: Thorsten Tillmann

Chqiuinho ist nicht mehr Sportlicher Leiter bei der Hammer Spvg. Foto: Thorsten Tillmann

Chiquinho, der ehemalige Profi von RWO, LR Ahlen und Borussia Mönchengladbach, hat seinen Rücktritt als Sportlicher Leiter der Hammer SpVg bekanntgegeben

Die Hammer SpVg verliert zur kommenden Saison seinen Sportlichen Leiter. Ex-Profi Alexandre da Silva, genannt Chiquinho, hat seinen Abgang aus der Evora-Arena angekündigt. Der ehemalige Profi von Borussia Mönchengladbach oder LR Ahlen möchte in Zukunft wieder als Trainer arbeiten. Außerdem möchte er sich zusammen mit seiner Lebenspartnerin in einem gemeinsamen Projekt für Kinder engagieren.

Die Entscheidung sei Anfang März gefallen, wie er in einem Interview mit dem Westfälischen Anzeiger verrät. Im Anschluss habe er sofort das Gespräch mit Vereinsboss Achim Hickmann gesucht. „ Es gab keinen bestimmten Vorfall, es war vielmehr die Sucht nach dem Ball. Bereits mit dem Start der letzten Saison hat es zunehmend gefehlt, als Trainer zu arbeiten. Besonders, als es sportlich nicht gut für uns lief und ich lediglich von außen das Spielgeschehen beobachten konnte. Als Trainer hast Du direkten Einfluss, als Sportlicher Leiter darfst Du während des Spiels nicht eingreifen.“

Kaderplanung in Hamm wurde zum Drahtseilakt

Es sei ein Drahtseilakt gewesen, mit dem erheblich gekürzten Etat eine Mannschaft für die Oberliga zusammenzustellen. Bei fünf Punkten und keinem Sieg ist der Klassenerhalt nur aufgrund des Saisonabbruchs aufgrund der Corona-Krise gelungen. Die Kaderplanung für die kommende Saison hat er jedoch noch gemeinsam mit Hickmann und Trainer Steven Degelmann abgeschlossen: „Der aktuelle Kader der Oberliga-Mannschaft ist ein Mix aus jungen, talentierten und wilden Spielern.“

Chiquinho wurde am 1. Mai 2018 als Nachfolger von David Odonkor als Sportlicher Leiter im Klub installiert. Zuvor arbeitete der 46-Jährige bereits als Spielertrainer beim ASV Süchteln, später als Cheftrainer des SC Kapellen-Erft und SC Union Nettetal. Zwischen 2017 und 2018 war er Co-Trainer von Peter Neururer im VdV-Camp für vertragslose Spieler. Erste Gespräche über einen neuen Klub habe er bereits geführt.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

03.07.2020 - 17:20 - soso

Was will man auch schon in Hamm bewegen ?

Donko hatte auch schon hingeschmissen und nächstes Jahr steigen sie eh ab.