Der Essener A-Ligist FSV Kettwig will es wissen: Im dritten Anlauf wollen die Kettwiger endlich in die Bezirksliga aufsteigen. Dafür wurden auch fünf neue Spieler verpflichtet.

Essen

FSV Kettwig: Fünf Neue für den ersehnten Bezirksliga-Aufstieg

21. August 2020, 13:15 Uhr
Trainer Slavko Franjic zeigt es seinem Spieler Kevin Hoffmeyer an: Da führt der Weg in die Bezirksliga. Foto: Kerstin Kokoska

Trainer Slavko Franjic zeigt es seinem Spieler Kevin Hoffmeyer an: Da führt der Weg in die Bezirksliga. Foto: Kerstin Kokoska

Der Essener A-Ligist FSV Kettwig will es wissen: Im dritten Anlauf wollen die Kettwiger endlich in die Bezirksliga aufsteigen. Dafür wurden auch fünf neue Spieler verpflichtet.

Aller guten Dinge sind drei: Der FSV Kettwig will in die Bezirksliga aufsteigen. In den letzten zwei Jahren spielte die Mannschaft um Trainer Slavko Franjic bereits um den Aufstieg, am Ende reichte es nicht für den FSV.

Ein Grund war der durch viele Verletzungen geplagte kleine Kader. „Wir haben auf die Situation der letzten Saison reagiert und den Kader vergrößert“, sagt Franjic. Dabei wurde sowohl auf die Jugend als auch Routine gesetzt.

Kader wurde vergrößert

"Mit Maurice Riehle bekommen wir einen Torwart, der trotz seines jungen Alters bereits über Landesliga-Erfahrung verfügt und in der Jugend beim FC Zürich eine klasse Ausbildung genossen hat. Wir freuen uns sehr, dass er sich für den FSV entschieden hat", stellt Franjic einen seiner Zugänge vor. Mit Gianluca Tiso ergänzt ein weiteres Talent die Torhüterriege der Kettwiger. 


Die Erfahrung bringen Kevin Konrad und Markus Mencel in die Mannschaft. Abwehrspieler Konrad und Trainer Franjic standen sogar noch gemeinsam auf dem Platz. „Als ich meine letzte Saison gespielt habe, ist Kevin gerade zu den Senioren hoch gerückt“, erinnert sich Franjic. Konrad, der seine sportliche Laufbahn in Kettwig beenden will, lobt vor allem den Teamgeist beim FSV, der ausschlaggebend für den Wechsel in die Kreisliga A war: „Der Zusammenhalt im Team ist top, jede Einheit macht riesig Spaß.“ Mit den Neuen soll der langersehnte Aufstieg in Angriff genommen werden. Deswegen wurde die Qualität in der Breite der Mannschaft erhöht und viel Wert auf den Charakter der Spieler gelegt. „Am Ende muss sehr viel passen, um den Aufstieg zu meistern. Die Konkurrenz ist nicht gerade klein in der Kreisliga“, schätzt Franjic die Lage ein. „Wir werden hart arbeiten, alles geben und dann sehen, was raus kommt. Wir sind guter Dinge.“

Alle Neuzugänge des FSV Kettwig auf einen Blick:

Maurice Riehle (kam von ESC Rellinghausen/22 Jahre/Torwart), Gianluca Tiso (Union Mülheim/20 Jahre/Torwart), Kevin Patrick Konrad (SC Frintrop/32 Jahre/Abwehr), Pascal Schlenkermann (zuletzt Fußballpause/26 Jahre/Abwehr), Markus Mencel (Teutonia Überruhr/31 Jahre/Mittelfeld)

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren