Der Fußball-Oberligist FC Wegberg-Beeck ist in die Regionalliga aufgestiegen. Acht Zugänge gab der Klub nun bekannt. 

Regionalliga

FC Wegberg-Beeck: Acht Zugänge und fünf Abgänge für das Abenteuer Liga vier

05. Juli 2020, 16:13 Uhr
Friedel Henßen plant die neue Saison des FC Wegberg-Beeck (Foto: Tillmann).

Friedel Henßen plant die neue Saison des FC Wegberg-Beeck (Foto: Tillmann).

Der Fußball-Oberligist FC Wegberg-Beeck ist in die Regionalliga aufgestiegen. Acht Zugänge gab der Klub nun bekannt. 

Der FC Wegberg-Beeck, der am 19. Juli die Vorbereitung für die neue Saison aufnehmen wird, startet einen weiteren Versuch in der Regionalliga West. Auch in der Mittelrheinliga wurde die Saison aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen. Der FC Wegberg-Beeck wurde zum Aufsteiger erklärt. Acht Zugänge hat der Klub für das Abenteuer in der vierten Liga nun präsentiert. 

Bereits vor Wochen erklärte Wegbergs Sportlicher Leiter Friedel Henßen mit Blick auf die Personalplanugen: "Unsere Lage ist da ein bisschen wie beim Torwandschießen: Nur sechs Schuss, aber fünf davon sollten sitzen.“ Jetzt hatten sie acht Schuss, die meisten müssen sitzen, wenn der Aufsteiger die Regionalliga halten will. 

Aus der eigenen U19 wurde Jacomo Patza hochgezogen. Zudem verpflichtete der Verein diese sieben Spieler: Jan Bach (1. FC Düren ), Jeff Denis Fehr (Alemannia Aachen), Gökan Lekesiz (SV Straelen), Marvin Brauweiler (SV Breinig), Tom Meurer (Wuppertaler SV), Brooklyn Merl (Viktoria Arnoldsweiler) und Jasper Löffelsend (FC Hennef).

Den bekanntesten Namen hat mit Sicherheit Lekesiz, der bereits beim MSV Duisburg aktiv war. BeiM MSV war er vor allen Dingen in der U23-Reserve ein Leistungsträger und der Torjäger. In 55 Einsätzen erzielte Lekesiz satte 43 Treffer für den Zebras-Nachwuchs. Er erhielt auch einen Profivertrag und kam sechsmal in der 3. Liga zum Einsatz. 







Fünf Spieler verlassen den FC Wegberg-Beeck

Acht Neue Spieler, das bedeutet auch, dass sich der Klub von einigen Aufstiegsspielern trennen muss. Fünf Abgänge sind es bisher. Den Verein verlassen Thomas Lambertz (SG Union Würm-Lindern), Niklas Aretz (Germania Teveren), Edson (Siegburger SV 04), Marius Müller und Stefan Thelen (beide Ziel unbekannt).

Aus dem Funktionsteam des Mittelrhein-Klubs scheiden Torwart-Trainer Dominik Lescher und nach 25 Jahren Betreuer Uli Feldberg aus.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren