OL Niederrhein

ETB SW Essen: Leistungsträger verlängert

24. März 2021, 14:14 Uhr
Foto: Michael Gohl

Foto: Michael Gohl

ETB SW Essen kann auch in der kommenden Saison auf Mohamed Cissé zählen. Er hat seinen Vertrag verlängert. 

Während die Saison in der Oberliga Niederrhein weiterhin ruht und vermutlich vor dem Abbruch steht, bastelt ETB SW Essen am Kader für die kommende Spielzeit. Mit Erfolg: Nach Paul Voß hat nun auch Mohamed Cissé seinen Vertrag am Uhlenkrug verlängert. Der 23-Jährige gab jetzt seine Zusage für die kommende Spielzeit.


Der Offensivmann wurde beim MSV Duisburg ausgebildet und wechselte im vergangenen Sommer von der SpVg Schonnebeck zu Schwarz-Weiß. Dort spielte er sich sofort in die Stammelf von Trainer Ralf vom Dorp und kam in den bis dato absolvierten elf Partien stets von Beginn an zum Einsatz. Cissé erzielte dabei zwei Tore.

„Es gefällt mir gut beim ETB und Jürgen Lucas hat sich sehr um mich bemüht. Unsere Mannschaft harmonisiert gut auf und auch außerhalb des Platzes. Deshalb habe ich mich dazu entschieden hier zu bleiben. Ich möchte in der nächsten Saison fit bleiben und werde dann, wie auch vor der Zwangspause, wieder richtig Gas geben. Ich möchte an die gezeigten Leistungen anknüpfen und der Mannschaft mit meinem Spiel weiterhelfen“, sagt Mohamed Cissé zu seiner Vertragsverlängerung bei den Schwarz-Weißen.

Jürgen Lucas freut sich

Auch der Sportliche Leiter der Essener, Jürgen Lucas, ist froh, dass Cissé dem ETB erhalten bleibt. „Mo Cissé ist erst relativ spät in der Vorbereitung zur laufenden Saison zu uns gestoßen. Deshalb hatte er am Anfang noch einiges im Ausdauerbereich nachzuholen. Er hat aber im Laufe der Saison und besonders in den letzten Spielen gezeigt, welch großes Potential in ihm steckt. Mit seinem Tempo, seinem guten offensiven 1 gegen 1 Spiel und seiner Kreativität, ist er ein ganz wichtiger Faktor für uns. Es ist einfach schön, dass er sich trotz anderer Angebote für den ETB entschieden hat. Wir freuen uns riesig darüber, und ich bin mir sehr sicher, dass alle Leute, die unsere Spiele besuchen kommen und wir als Verantwortliche, noch viel Spaß an Mo haben werden.“

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren