Nach 0:5-Klatsche

Erstes Training - BVB-Fans klatschen verhalten

Marian Laske
09. April 2019, 12:36 Uhr

Foto: dpa

Beim ersten öffentlichen Training nach der heftigen 0:5-Klatsche in München lässt sich Dortmunds Stürmer Paco Alcacer wieder blicken.

So richtig wussten die BVB-Fans nicht, wie sie sich verhalten sollten, als die Mannschaft von Borussia Dortmund auf dem Rasen trabte. Schließlich hatten die Profis bei der 0:5-Pleite gegen den FC Bayern eine Leistung gezeigt, die auch am Dienstag noch schmerzte. Doch dann klatschten die Anhänger immerhin noch verhalten, Unmutsbekundungen gab es nicht. 


Die Fans konnten sich ja auch freuen, dass Paco Alcácer zunächst wieder trainierte, später jedoch ein individuelles Programm absolvierte. In München hatte er noch aufgrund einer Verletzung am Arm gefehlt - und wurde schmerzlich vermisst. Raphael Guerreiro (Muskel-Probleme) war hingegen noch nicht wieder im Mannschaftstraining, er lief nur am Rand Runden mit Abwehrspieler Abdou Diallo. Jadon Sancho und Lukasz Piszczek fehlten.

Der BVB hat einen Punkt Rückstand auf den Tabellenführer aus Bayern. Am Samstag tritt der Klub gegen den FSV Mainz an. Anstoß ist um 18.30 Uhr.

Autor: Marian Laske

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

09.04.2019 - 21:21 - Kuk

@Zivilpolizei:
Genau !
Ich wäre froh, Deutscher Vizemeister zu sein, egal in welchem Beruf.
Ich würde es als eine große Auszeichnung empfinden.

09.04.2019 - 20:10 - zivilpolizei

Genau KuK

Um am Ende Vizemeister zu werden.

09.04.2019 - 12:57 - Kuk

Erst regenerern, dann auf Mainz vorbereiten.
Samstag, Abendspiel, kämpfen, spielen, 3 Punkte einfahren und Tabellenführung übernehmen ...