Vergangenen Samstag wurde der Spielbetrieb in der Fußball-Bundesliga vor leeren Rängen wieder aufgenommen. Mats Hummels, Innenverteidiger von Borussia Dortmund, hat über seine Eindrücke gesprochen.

Bundesliga

BVB-Verteidiger Hummels: Fußball ohne Fans ist "anstrengender"

Chris McCarthy
21. Mai 2020, 11:40 Uhr
BVB-Verteidiger Mats Hummels hat über seine Eindrücke vor leeren Rängen gesprochen. Foto: firo

BVB-Verteidiger Mats Hummels hat über seine Eindrücke vor leeren Rängen gesprochen. Foto: firo

Vergangenen Samstag wurde der Spielbetrieb in der Fußball-Bundesliga vor leeren Rängen wieder aufgenommen. Mats Hummels, Innenverteidiger von Borussia Dortmund, hat über seine Eindrücke gesprochen.

Am Samstag, beim 4:0 über Schalke 04, stand Mats Hummels nach zehn Wochen Coronavirus-Pause erstmals wieder auf dem Fußballplatz. In seinem Podcast „Alleine ist schwer“ mit seinem Bruder Jonas hat der Innenverteidiger von Borussia Dortmund über den Wiederbeginn der Bundesliga vor leeren Rängen gesprochen.

„Am Anfang war es definitiv anstrengender“, erklärte Hummels und ergänzte: „Ich glaube tatsächlich, durch das für uns gute Ergebnis und das gute Spiel und dass es nach dem 3:0 entschieden war, war es nicht so intensiv, wie es sonst hätte sein können. Aber ich denke, wenn du so einen Fight über 90 Minuten hast, dann ist es anstrengender, weil du weniger pushende Elemente von außen hast.“

Der „lauten Jubel, wenn man einen Zweikampf gewinnt oder bei Toren, die einen die berühmte zweite Luft kriegen lassen“, all das falle nun weg.

BVB-Verteidiger Hummels ist froh, dass der Fußball wieder da ist

Wo normalerweise 81.365 Zuschauer Platz finden, fanden sich vergangenen Samstag beim Revierderby gegen Schalke nur leere Ränge. Für Hummels war dies „definitiv anders“, dennoch hatte sich der BVB in seinen Augen schnell an diese Umstände angepasst: „Wir haben uns aber schon ein bisschen daran gewöhnt. Wir hatten das Paris-Spiel schon, wir hatten mal eine Trainingseinheit. Es ist ganz seltsam und gewöhnungsbedürftig, aber man nimmt es so hin.“

Hummels ist sich bewusst, dass er und seine Kollege wohl einige Zeit auf den Rückhalt von den Tribünen verzichten müssen. „Die Alternative - mit Fans spielen, was alle wollen - gibt es einfach nicht. Das ist utopisch, wahrscheinlich auch noch für eine lange Zeit, aber damit das Ganze so schnell wie möglich wieder funktioniert ist das jetzt die Lösung“, so der 31-Jährige.

Nichtsdestotrotz ist Hummels froh, dass der Fußball wieder da ist: „Ich habs richtig genossen und ich meine jetzt nicht, dass ich selber spielen konnte, sondern einfach wieder Fußball-Ergebnisse zu verfolgen, Highlights anzuschauen – was soll ich sagen? Da bin ich zu sehr Fan.“

Weitere Meldungen rund um Borussia Dortmund

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren