Lukasz Piszczek soll Borussia Dortmund auch über den Sommer hinaus treu bleiben. Der Klub kündigt Gespräche mit dem Routinier an.

Bundesliga

BVB kündigt Vertragsgespräche mit Piszczek an

Robin Haack
30. April 2020, 10:09 Uhr
BVB-Profi Lukasz Piszczek. Foto: firo

BVB-Profi Lukasz Piszczek. Foto: firo

Lukasz Piszczek soll Borussia Dortmund auch über den Sommer hinaus treu bleiben. Der Klub kündigt Gespräche mit dem Routinier an.

Routinier Lukasz Piszczek soll seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängern. BVB-Manager Michael Zorc erklärte in der "Bild", dass der Klub bald Gespräche mit dem 34-Jährigen aufnehmen wird.


„Ich urteile immer danach, ob ein Spieler noch die nötige Kraft und Leistungsbereitschaft hat. Das war bei Lukasz definitiv der Fall“, sagte Zorc. „Wegen der Corona-Krise führen wir zurzeit keine Vertragsgespräche. Aber wir werden bald sprechen.“

BVB: Lukasz Piszczek auch mit 34 Jahren noch Stammspieler

Seit knapp zehn Jahren trägt der 66-malige Nationalspieler Polens inzwischen das Trikot des BVB. Und auch im fortgeschrittenen Alter zählt er noch immer zu den Säulen im Team von Trainer Lucien Favre. In sechs der vergangenen sieben Bundesligaspielen stand Piszczek über die komplette Distanz auf dem Feld (ein Tor), viermal führte er die Schwarz-Gelben sogar als Kapitän aufs Feld.

Für Hertha und den BVB kommt er in seiner Karriere bereits auf 312 Spiele in Deutschland höchster Spielklasse. Mit der Borussia gewann er zwei Deutsche Meisterschaften (2011 und 2012), sowie zweimal den DFB-Pokal (2012 und 2017).

Piszczeks Vertrag in Dortmund läuft am Saisonende aus.


Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren

30.04.2020 - 11:35 - Herner

Den soliten ihn ein Vertag gebeben für 1Jahr und dann an den Verein binden iim Managment oder im Jugendbereich!