RL

Bonner SC verliert seinen besten Spieler an die Konkurrenz

07. Januar 2021, 09:49 Uhr
Burak Gencal, hier in Aktion gegen RWE-Abwehrchef Alexander Hahn. Foto: Thorsten Tillmann

Burak Gencal, hier in Aktion gegen RWE-Abwehrchef Alexander Hahn. Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalligist Bonner SC muss einen erheblichen personellen Rückschlag hinnehmen. Das Schlusslicht der Regionalliga West wird seinen besten Spieler an einen Liga-Konkurrenten verlieren. 

Der Bonner SC will in der Rückrunde mit Neu-Trainer Björn Joppe noch einmal angreifen und den Klassenerhalt schaffen. Aktuell liegt der BSC sechs Punkte hinter einem Nichtabstiegsplatz zurück.

Dieses schwere Unterfangen werden die Bonner ohne ihren besten Spieler angehen müssen. Denn Burak Gencal, die Nummer zehn des BSC, mit fünf Toren sowie fünf Vorlagen bester Torjäger und bester Vorlagengeber in Person, wird den Sportpark Nord verlassen. Das erfuhr RevierSport

Demnach steht Gencal kurz vor einem Wechsel zu einem Bonner Liga-Konkurrenten. An dem offensiven Mittelfeldspieler sollen nach RS-Informationen gleich drei West-Regionalligisten dran sein. Die besten Karten besitzt nach unseren Informationen jedoch der Wuppertaler SV. Der WSV wird Gencal noch aus dem Spiel beim Mehnert-Debüt kennen. Bei seinem ersten Spiel als WSV-Cheftrainer ging es für Björn Mehnert im Dezember zum Bonner SC. Das Spiel endete 3:3-Remis - inklusive eines Gencal Tores und einer Vorlage. 

Gencal verbrachte nur ein Jahr beim Bonner SC

Für den 26-jährigen Gencal geht es nach nur einem Jahr in Bonn schon wieder weiter auf Reisen. Im Januar 2020 wechselte der Deutsch-Türke vom VfR Aalen in die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn. In Aalen verbuchte er 15 Einsätze (ein Tor, eine Vorlage).

Erfolgreicher waren seine Stationen vor allem bei Germania Windeck (30 Spiele, zehn Tore) und dem 1. FC Kaan Marienborn (68 Partien, 20 Treffer). Insgesamt kann Gencal auf 75 Regionalligaspiele und 20 Tore verweisen. Weitere werden dazukommen, aber nicht mehr im Trikot des Bonner SC

Erst zu Beginn der Woche hatte Bonn mit Rudolf González (ZFC Meuselwitz) den ersten Winterzugang vorgestellt und auch den Abgang von Cedric Mvondo (Ziel unbekannt) bekanntgegeben. Gencal wird der zweite Spieler sein, der Bonn im Winter verlässt.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

07.01.2021 - 21:56 - Vok

Um dann beim WSV wieder nicht bezahlt zu werden?

Mittelmäßig clever, wenn er das macht, außer bei Vorkasse!

07.01.2021 - 11:50 - Außenverteidiger

Eine starke Quote, wenn man seine Stationen ins Verhältnis setzt. Diese Quote muss Richtung Profiteams in der Liga die Mindestgrenze sein.