Hallenstadtmeisterschaft Duisburg: Endrunde komplett

SV Wanheim ist schon draußen

Heiko Gaeb
05. Januar 2007, 15:28 Uhr

Auch der dritte Qualifikationstag sorgte für eine Überraschung: In Gruppe 5 schaffte es der SV Wanheim 1900 nicht sich für die Endrunde zu qualifizieren. Lediglich gegen den punktlosen TB Rheinhausen sprang ein deutlicher 4:0 Erfolg raus. Die Tickets für Endrunde sicherte sich der ambitionierte A-Ligist SV Laar 21 und der Bezirksligist TuSpo Huckingen.

In der letzten Gruppe stand als zum Schluss Partie die Begegnung TDF Tunaspor gegen KSV Ataspor auf dem Programm. Ein Remis genügte beiden Teams zum Weiterkommen: So kam es dann auch, dass das Match vor den rund 200 Zuschauern mit 0:0 endete. Torgefahr: Fehlanzeige.

Die Endrunde der 21. Duisburger Stadtmeisterschaft beginnt heute: Um 17.30 startet die Partie zwischen Oberligist und Titelverteidiger VfB Homberg gegen SV Walsum. Der zweite Viertligist MSV Duisburg II spielt in Gruppe D und bekommt es heute mit dem in der Qualifikation überzeugendem Bezirksligisten Preußen Duisburg und dem A-Ligist GSG Duisburg zu tun.

Die Gruppen für die Endrunde:

Gruppe A:
SV Walsum
VfB Homberg
TDF Tunaspor
VfvB Ruhrort/Laar

Gruppe B:
OSC Rheinhausen
Spf. Hamborn 07
TuSpo Huckingen
TSV Bruckhausen

Gruppe C:
VfL Rheinhausen
TuRa 88
KSV Ataspor
SV Laar 21

Gruppe D:
Preußen Duisburg
MSV Duisburg II
Duisburger SV 1900
GSG Duisburg

Autor: Heiko Gaeb

Kommentieren