Ze Roberto wird nach Aussagen von Manager Uli Hoeneß den FC Bayern München im Sommer verlassen. Angeblich zeigt Atletico Madrid großes Interesse an dem Brasilianer und steht kurz vor einer Verpflichtung.

Bayern München und Ze Roberto gehen getrennte Wege

ds
26. Mai 2005, 17:46 Uhr

Ze Roberto wird nach Aussagen von Manager Uli Hoeneß den FC Bayern München im Sommer verlassen. Angeblich zeigt Atletico Madrid großes Interesse an dem Brasilianer und steht kurz vor einer Verpflichtung.

Der neue deutsche Meister Bayern München macht in Sachen Personalplanung zwei Tage vor dem DFB-Pokalfinale weiter Nägel mit Köpfen. Laut Manager Uli Hoeneß wird der Brasilianer Ze Roberto den deutschen Meister verlassen. Der 30 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler steht angeblich vor einem Wechsel zum spanischen Erstligisten Atletico Madrid.

Nach Angaben von Hoeneß hat Ze Roberto ein "nochmals angehobenes" Angebot der Bayern für eine Vertragsverlängerung abgelehnt. Der Brasilianer war 2002 für eine Ablösesumme von 11,5 Millionen Euro von Bayer Leverkusen nach München gekommen.

Angebot an Bremens Ismael steht

Gleichzeitig bestätigte der Manager ein Angebot an Ex-Titelträger Werder Bremen für die Verpflichtung von Abwehrspieler Valerien Ismael. "Jetzt warten wir auf eine Antwort aus Bremen", sagte Hoeneß vor dem Abflug der Bayern am Donnerstag nach Berlin. Der 29-jährige Franzose steht bei Werder noch bis 2007 unter Vertrag. Als Ablösesumme sind mindestens zehn Millionen Euro im Gespräch.

Autor: ds

Kommentieren