Kölns Trainer Huub Stevens ist sich mit dem niederländischen Ehrendivisionär offenbar über eine Zusammenarbeit einig.

Aufsteiger Stevens mit Kerkrade offenbar einig

as
03. Mai 2005, 20:33 Uhr

Kölns Trainer Huub Stevens ist sich mit dem niederländischen Ehrendivisionär offenbar über eine Zusammenarbeit einig."Wir sind uns einig. Er wird für mehrere Jahre kommen", erklärte Vorstandsmitglied Nol Hendriks.

Kölns Bundesliga-Aufstiegstrainer Huub Stevens steht wohl vor einer Rückkehr zu seinem Heimatklub Roda Kerkrade. "Wir sind uns einig. Er wird für mehrere Jahre kommen", gibt sich Nol Hendriks, Vorstandsmitglied des niederländischen Ehrendivisionärs, optimistisch. "Ich hoffe, dass Huub noch diese Woche den Vertrag unterzeichnet."

Köln steht bereits als Aufsteiger fest

Vor zwei Wochen hatten der 1. FC Köln und Stevens bekannt gegeben, dass der Niederländer die Domstädter nach dem Ende der laufenden Zweitliga-Saison verlassen werde. Hintergrund für die Trennung ist eine Erkrankung von Stevens´ Ehefrau. Die Kölner hatten am Montag durch einen 2:1-Sieg bei Erzgebirge Aue den Aufstieg perfekt gemacht.

Eine Rückkehr nach Kerkrade, wo Stevens bereits zwischen 1993 und 1996 gearbeitet hatte, kann offenbar nur noch eine mögliche Ablöseforderung der Kölner verhindern. Hendriks: "Wir gehen davon aus, dass wir keine Ablösesumme bezahlen müssen, weil Köln sich mit seinem Weggang einverstanden erklärt hat."

Autor: as

Kommentieren