Holger Tremblau, erster Kandidat für das Traineramt in Rahm, war, ob der ungewissen sportlichen Situation, die angebotene Aufgabe offensichtlich zu heikel.

Hein folgt auf Hein

Co-Trainer, Rücktritt, Trainer

11. Mai 2009, 11:54 Uhr

Holger Tremblau, erster Kandidat für das Traineramt in Rahm, war, ob der ungewissen sportlichen Situation, die angebotene Aufgabe offensichtlich zu heikel.

Daher nahm er davon Abstand, den Klub in der nächsten Saison zu übernehmen.

Dennoch wurde der 1. Vorsitzende Hans-Jürgen Kauch bei seiner Trainer-Suche jetzt fündig. Und es trifft einen alten Bekannten an der Westhusener Straße.

Sein Name: Thomas Hein. Hein und sein Bruder Christian bildeten bis zum November letzten Jahres gemeinsam das Trainergespann, traten dann allerdings - ebenfalls gemeinsam - zurück. Nun kehrt Thomas Hein zurück und wird, egal ob der Verein den Klassenerhalt schafft, oder absteigt, neuer Chef an der Linie beim TuS Rahm.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren