Die Personalsituation bei Bundesligist Borussia Dortmund hat sich leicht entspannt. Tomas Rosicky, Christian Wörns und Lars Ricken können beim Kellerduell in Kaiserslautern eingesetzt werden.

Rosicky, Wörns und Ricken wieder fit

as
12. November 2004, 16:45 Uhr

Die Personalsituation bei Bundesligist Borussia Dortmund hat sich leicht entspannt. Tomas Rosicky, Christian Wörns und Lars Ricken können beim Kellerduell in Kaiserslautern eingesetzt werden.

Das Lazarett von Bundesligist Borussia Dortmund lichtet sich langsam. BVB-Trainer Bert van Marwijk kann im Kellerduell beim 1. FC Kaiserslautern wieder auf Tomas Rosicky, Christian Wörns und Lars Ricken bauen. Auch der Franzose Ahmed Madouni, der zuletzt bei seinem schwer erkrankten Vater weilte, tritt die Reise auf den Betzenberg an und wird voraussichtlich auf der Bank sitzen. Damit fehlen dem BVB nur noch zehn Spieler.

Rosicky war im Pokal frühzeitig wegen Rückenproblemen ausgewechselt worden, van Marwijk hatte daraufhin nicht mehr mit einem Einsatz des Spielmachers am Wochenende gerechnet. Unterdessen hatten Wörns wegen einer Sprunggelenkverletzung und Lars Ricken aufgrund muskulärer Probleme zuletzt ebenfalls gefehlt.

Autor: as

Kommentieren