Tomas Rosicky von Borussia Dortmund und Peter Madsen vom VfL Bochum haben sich beim Revierderby (2:2) verletzt. Der Tscheche erlitt offenbar einen Bänderiss in der Leistengegend, bei Madsen riss das Syndesmose-Band.

Rosicky und Madsen nach Revierderby verletzt

us
11. September 2004, 19:13 Uhr

Tomas Rosicky von Borussia Dortmund und Peter Madsen vom VfL Bochum haben sich beim Revierderby (2:2) verletzt. Der Tscheche erlitt offenbar einen Bänderiss in der Leistengegend, bei Madsen riss das Syndesmose-Band.

Schlechte Nachrichten für Borussia Dortmund und den VfL Bochum: Nach dem 2:2 im hitzigen Revierderby droht den Bundesligisten der Ausfall von Schlüsselspielern. Der Bochumer Stürmer Peter Madsen konnte nach einem rüden Foul des Dortmunders David Odonkor in der Schlussminute mit Verdacht auf einen Riss des Syndesmose-Bandes nicht mehr weiter spielen. BVB-Spielmacher Tomas Rosicky wurde in der 72. Minute mit Verdacht auf einen Bänderriss in der Leistengegend ausgewechselt.

Dortmund spielt am kommenden Samstag (15.30 Uhr) gegen Rekordmeister Bayern München. Bochum muss bereits am Donnerstag (20.00 Uhr) im UEFA-Cup beim belgischen Vertreter Standard Lüttich antreten.

Autor: us

Kommentieren