Nach der Niederlage steht Berlins Trainer Huub Stevens im Zentrum der Kritik. Fans buhten ihn geradezu aus dem Stadion. Die Pleite gegen Bayer Leverkusen hat Berlin ans Tabellenende geführt. Hinterher stellte sich Manager Dieter Hoeneß den Fragen der Presse.

Stevens aus Stadion gebuht - Hoeneß: "Sehe Reaktionen der Zuschauer"

tw
19. Oktober 2003, 12:03 Uhr

Nach der Niederlage steht Berlins Trainer Huub Stevens im Zentrum der Kritik. Fans buhten ihn geradezu aus dem Stadion. Die Pleite gegen Bayer Leverkusen hat Berlin ans Tabellenende geführt. Hinterher stellte sich Manager Dieter Hoeneß den Fragen der Presse.

Die Situation bei Hertha BSC Berlin ist prekär. Das frühe Aus im UEFA-Pokal und die schlechten Leistungen in der Bundesliga lassen den Stuhl von Trainer Huub Stevens bedenklich wackeln. Die 1:4-Heimniederlage gegen Bayer Leverkusen war ein weiterer negativer Höhepunkt. Nach der Partie stellte sich Berlins Manager Dieter Hoeneß den Fragen der Journalisten.

Frage: "Hertha BSC Berlin ist Tabellenletzter. Wie geht es weiter?"

Dieter Hoeneß: "Ich muss jetzt erst einmal über die ganze Situation nachdenken. Bitte haben sie Verständnis dafür."

Frage: "Sind sie nach wie vor der Auffassung, dass Trainer Huub Stevens die Mannschaft noch erreicht?"

Hoeneß: "Da müssen sie nicht mich fragen, da müssen sie die Mannschaft fragen."

Frage: "Aber was ist ihr Eindruck?"

Hoeneß: "Ich denke, wir haben das heute sehr deutlich gesehen. Da war ja kein Fallenlassen seitens der Mannschaft. Als das Spiel eigentlich kippen musste in unsere Richtung, gab es die unberechtigte Rote Karte gegen uns."

Frage: "Bleibt Huub Stevens Trainer der Hertha?"

Hoeneß: "Ich habe meine Meinung dazu schon lange gesagt. Aber ich sehe natürlich auch die Reaktionen der Zuschauer."

Frage: "Die schon vor dem Anpfiff Stevens raus gebrüllt haben..."

Hoeneß: "Wenn so etwas schon vor dem Spiel passiert, ist das natürlich eine ganz schwierige Situation."

Autor: tw

Kommentieren