Amorosos "Doppelpack" leitet 3:1-Sieg des BVB ein

16. August 2003, 18:19 Uhr

Borussia Dortmund hat sich im Westfalenstadion gegen die "Löwen" von 1860 München mit 3:1 durchgesetzt. Marcio Amoroso gelangen zwei Treffer.

Dank Marcio Amoroso bleibt Borussia Dortmund auch im dritten Saisonspiel in der Bundesliga ungeschlagen. Mit seinen Saisontoren Nummer drei und vier ebnete der Brasilianer den Weg zum 3:1 (0:0)-Sieg über 1860 München. Nach einem Volleyschuss zum 1:0 (46.) verwandelte der 29-Jährige in der 56. Minute einen Foulelfmeter. Der dritte Treffer gelang dem Tschechen Jan Koller (61.). Den Ehrentreffer für die Gäste erzielte Francis Kioyo in der 87. Minute.

Die Tore von Amoroso wirkten für die Schwarz-Gelben wie eine Erlösung. Denn bis auf eine viel versprechende Anfangs-Viertelstunde lief bei der Mannschaft von Trainer Matthias Sammer wie schon drei Tage zuvor in der ersten Hälfte des Qualifikationsspiels zur Champions League beim FC Brügge (1:2) nicht viel zusammen. Lediglich Amoroso und Koller sorgten für ein wenig Aufregung im Strafraum der "Löwen", die sich zunächst auf die Defensive beschränkten.

Mit zunehmender Spielzeit ließen Benjamin Lauth (28.) nach einem Missverständnis in der Dortmunder Abwehr sowie Marcus Pürk (42.) hochkarätige Chancen ungenutzt. Glück hatte Dortmund, dass der sichere Torhüter Roman Weidenfeller ein Eigentor nach einem Querschläger von Christian Wörns verhinderte.

Erst nach der Führung durch Amoroso lief das Spiel der Dortmunder vor 76.500 Zuschauern ein wenig runder. Allerdings suchten auch die Gäste verstärkt den Weg in die Offensive und schafften somit Raum für Dortmunder Kombinationen. Am Ende müssen sich die Münchner vorwerfen, nicht schon in der ersten Halbzeit verstärkt die Initiative ergriffen zu haben, bevor Amoroso die Zeichen für Dortmund auf Sieg stellte.

Autor:

Kommentieren