Die sportliche Heimat von Neuzugang Flavio Conceicao könnte auch über die laufende Saison hinaus in Dortmund liegen. Die mit Real Madrid vereinbarte Summe für den Kauf

Conceicao-Kauf für BVB "nicht utopisch"

14. August 2003, 13:35 Uhr

Die sportliche Heimat von Neuzugang Flavio Conceicao könnte auch über die laufende Saison hinaus in Dortmund liegen. Die mit Real Madrid vereinbarte Summe für den Kauf "ist nicht utopisch", so BVB-Präsident Gerd Niebaum.

Die Beziehung zwischen Borussia Dortmund und Flavio Conceicao könnte sich schon bald zu einer echten Ehe entwickeln. Nach den ersten starken Auftritten des Brasilianers zieht der Bundesligist offenbar in Erwägung, die Kaufoption auf die Leihgabe des spanischen Rekordmeisters Real Madrid wahrzunehmen. Es sei zwar noch zu früh, eine derartige Frage zu beantworten, aber die vereinbarte Summe "ist nicht utopisch", sagte BVB-Präsident Gerd Niebaum dem Fachblatt kicker. Im Raume sollen zwölf Millionen Euro stehen.

Vertrag mit Real läuft bis 2006

Conceicao steht bei den Madrilenen noch bis zum 30. Juni 2006 unter Vertrag und ist von den Dortmundern bis zum Ende der laufenden Saison ausgeliehen. Vor drei Jahren hatte Real für den Brasilianer noch 25 Millionen Euro an Deportivo La Coruna überwiesen.

Autor:

Kommentieren