Nach zwei Jahren, die vom Kampf um den Klassenerhalt geprägt waren, hat sich der SuS Neuenkirchen mittlerweile in der Verbands- beziehungsweise Westfalenliga 1 etabliert. Mit 24 Punkten aus 15 Spielen ist Trainer Stefan Henning durchaus einverstanden.

Westfalenliga 1: Expertentipp von Stefan Henning (Trainer SuS Neuenkirchen)

Heiß aufs Derby in Emsdetten

hb
12. Dezember 2008, 14:40 Uhr

Nach zwei Jahren, die vom Kampf um den Klassenerhalt geprägt waren, hat sich der SuS Neuenkirchen mittlerweile in der Verbands- beziehungsweise Westfalenliga 1 etabliert. Mit 24 Punkten aus 15 Spielen ist Trainer Stefan Henning durchaus einverstanden.

"Wenn man bedenkt, dass wir in der gesamten vergangenen Saison 29 Zähler geholt haben, ist das in Ordnung", findet der Coach. "Allerdings müssen wir noch an unserem Defensivverhalten arbeiten, 35 Gegentore sind eindeutig zu viel." Im Expertentipp mit Reviersport ist er aus triftigem Grunde auf einer Dreier seiner Mannschaft in Emsdetten aus. "Wir haben etliche Spieler in unseren Reihen, die vorher bei der Borussia gekickt haben. Zudem ist es ein Derby, von daher für alle Beteiligten eine ganz besondere Partie, die wir für uns entscheiden wollen."

Autor: hb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren