Spielmacher Lincoln fehlt Schalkern in Donezk

as
14. Februar 2005, 16:35 Uhr

Bundesligist Schalke 04 muss vor dem UEFA-Cup-Spiel am Mittwoch beim ukrainischen Meister Schachtjor Donezk (18.15 Uhr/live im ZDF) auf Spielmacher Lincoln vezichten. Adduktorenprobleme hindern den Brasilianer.

Am Mittwoch muss Schalke 04 im Hinspiel der dritten Runde des UEFA-Cups (18.15 Uhr/live im ZDF) beim ukrainischen Meister und Tabellenführer Schachtjor Donezk antreten. Nicht dabei sein wird Spielmacher Lincoln. Der Brasilianer leidet unter Adduktorenproblemen und wird die Reise in die Ukraine erst garnicht mitmachen und in Gelsenkirchen bleiben. Damit muss Trainer Ralf Rangnick neben Marcelo Bordon (Achillessehnenreizung) schon auf den zweiten Leistungsträger verzichten. Wobei Bordon dem Bundesligisten voraussichtlich noch weitere zwei Wochen fehlen wird.

Einsatz von Pander ebenfalls fraglich

Beide Brasilianer fliegen am Dienstag nicht mit in die Ukraine. Wieder einsatzfähig ist dagegen Innenverteidiger Mladen Krstajic. Er konnte am vergangenen Samstag beim 3:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg wegen einer Atemwegserkrankung nicht eingesetzt werden.

Nicht sicher ist der Einsatz von Christian Pander in Donezk. Der 21-Jährige erhielt am vergangenen gegen Wolfsburg einen Schlag auf das Schienbein und konnte am Montag nicht trainieren. Gerald Asamoah absolvierte wegen Beschwerden im Oberschenkel nur ein leichtes Training.

Autor: as

Kommentieren