Sieben Punkte aus acht Spielen - so lautet die eher durchwachsene Bilanz des Überraschungs-Aufsteigers aus Wettringen. Clemens Gude, Trainer der wohl jüngsten Truppe der Liga mit einem Altersdurchschnitt von 21,6 Jahren, sieht der Zukunft trotzdem optimistisch entgegen.

Landesliga 4: Expertentipp von Clemens Gude (Trainer FC Vorwärts Wettringen)

"Frisch und fröhlich nach vorn"

09. Oktober 2008, 15:01 Uhr

Sieben Punkte aus acht Spielen - so lautet die eher durchwachsene Bilanz des Überraschungs-Aufsteigers aus Wettringen. Clemens Gude, Trainer der wohl jüngsten Truppe der Liga mit einem Altersdurchschnitt von 21,6 Jahren, sieht der Zukunft trotzdem optimistisch entgegen.

Denn: "Wir haben in fast allen Spielen gute Leistungen gezeigt. Aber in der Landesliga werden Fehler nun mal sofort bestraft und so kann man sagen, dass wir im Endeffekt an unserer mangelnden Erfahrung gescheitert sind. Wir haben mit unserem Hintern das umgestoßen, was zuvor mit den Händen aufgebaut wurde."
Zusatz vom Coach: "Wir wollen uns möglichst früh vom Abstiegskampf verabschieden und am Ende im Mittelfeld landen. Auch wenn diese Liga auf hohem Niveau sehr ausgeglichen ist, denke ich, dass wir mithalten können. In den bisherigen Partien konnte ich zumindest keine großen Unterschiede zwischen unserer Truppe, die größtenteils aus Eigengewächsen besteht, und den etablierten Teams feststellen."

An diesem Wochenende haben seine Jungs frei, danach geht es nach Borghorst. "Da werden Kleinigkeiten entscheiden. Ein Punkt ist das Minimalziel in diesem Derby für uns. Meine Truppe wird wie jede Woche mit sehr viel Leidenschaft in die Partie gehen und frisch, fröhlich und munter nach vorne spielen."

So tippt der Experte den nächsten Spieltag:

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren