Im Rahmen eines Förderprogrammes dürfen Rhein Fire Offensive Guard Peter Heyer und drei weitere Nationals aus der NFL Europe in der nächsten Saison bei Teams aus der NFL trainieren.

Heyer darf in der NFL Erfahrung sammeln

dit
10. Juni 2004, 15:08 Uhr

Im Rahmen eines Förderprogrammes dürfen Rhein Fire Offensive Guard Peter Heyer und drei weitere Nationals aus der NFL Europe in der nächsten Saison bei Teams aus der NFL trainieren.

Riesenchance für vier Spieler aus der NFL Europe: Im Rahmen eines neuen Förderprogrammes können Peter Heyer und Richard Yancy von Düsseldorf Rhein Fire, Christian Mohr und Rolando Cantu von Berlin Thunder ab September in den "Practice Squads" beim "großen Bruder" in National Football League (NFL) Erfahrungen sammeln.

Offensive Guard Heyer tritt dabei in die Fußstapfen von Super Bowl Champion Tom Nütten bei den St. Louis Rams. "Das ist irre. Wenn ich mir vorstelle, dass ich bald mit NFL-Legenden wie Marshall Faulk und Isaac Bruce zusammenspiele, bekomme ich eine Gänsehaut", freute sich der 24-Jährige aus Köln über seine Entsendung in die USA.

Ab dem 9. September trainiert Rhein Fires Safety Guard Richard Yance in der 85. NFL-Saison bei den San Francisco 49ers. Defensive End Christian Mohr wechselt für die kommende Spielzeit zu den Seattle Seahawks. Und sein Berliner Mannschaftskolleger, der mexikanische Offensive Guard Rolando Cantu, geht zu den Arizona Cardinals.

Nick Polk, Manager in der europäischen NFL, erklärte: Dieses Programm ist ein gewaltiger Schritt vorwärts in unseren Bestrebungen, internationale Spieler weiter zu entwickeln, und wir sind sehr gespannt darauf, wie diese Spieler sich physisch und mental verbessern werden während der intensive Monate, die sie bei ihren NFL-Teams verbringen werden." Tom Nütten meinte: "Für Peter Heyer und alle anderen Jungs ist dies eine großartige Gelegenheit, intensiv gecoacht zu werden. Das allerwichtigste wird für sie sein, dass sie an ihrer Technik arbeiten können. Ich bin fest überzeugt, dass sie nächstes Jahr stark verbessert in die NFL Europe zurück kehren werden."

Autor: dit

Kommentieren