Seitdem die Los Angeles Rams vor zehn Jahren nach St. Louis umgezogen sind, gibt es in der kalifornischen Metropole kein NFL-Team mehr. Nun will die US-amerikanische Football-Profiliga dort wieder ein Team etablieren.

NFL will bis 2008 ein Team in Los Angeles

tw
27. Mai 2004, 10:33 Uhr

Seitdem die Los Angeles Rams vor zehn Jahren nach St. Louis umgezogen sind, gibt es in der kalifornischen Metropole kein NFL-Team mehr. Nun will die US-amerikanische Football-Profiliga dort wieder ein Team etablieren.

Die Planungen in der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL laufen bereits auf Hochtouren. Das Ziel: Bis 2008 soll in Los Angeles wieder eine NFL-Mannschaft platziert werden. Dies sagte Commissioner Paul Tagliabue auf einer Konferenz der NFL-Bosse. Seit 1994 hat die kalifornische Metropole keine NFL-Mannschaft mehr - die damaligen Rams zog es nach St. Louis.

Tagliabue will das Projekt möglichst schnell vorantreiben, dabei aber nichts überstürzen. "Wir werden alles vorbereiten, so dass ein Team ab der Saison 2008 realistisch erscheint", so der Commissioner. Die Motivation ist klar: Die NFL will im zweitgrößten TV-Markt des Landes wieder präsent sein. Fraglich ist allerdings noch, in welchem Stadion das neue Team spielen soll. Drei Arenen aus dem Umkreis von Los Angeles haben sich bereits beworben.

Zuvor muss auch geklärt werden, ob die NFL auf 33 Teams aufgestockt wird oder ob ein anderes Team nach Los Angeles zieht. Ein Kandidat wären die Indianapolis Colts, die mit ihrer Situation derzeit nicht zufrieden sind. Doch Colts-Besitzer Jim Irsay erteilte sämtlichen Spekulationen eine Absage: "Das ist alles Zukunftsmusik. Ich denke, wir werden eine Lösung mit der Stadt Indianapolis finden."

Autor: tw

Kommentieren