Der Landesliga-Absteiger Rot-Weiß Leithe geht nicht mit vermessenen Ambitionen in die neue Bezirksliga-Spielzeit:

Bezirksliga 13: Expertentipp von Uli Deutsch (Trainer RW Leithe)

"Dann kann ich da auch alleine hin fahren"

21. August 2008, 16:50 Uhr

Der Landesliga-Absteiger Rot-Weiß Leithe geht nicht mit vermessenen Ambitionen in die neue Bezirksliga-Spielzeit: "Wir wollen erstmal Ruhe reinbringen und den Klassenerhalt sichern", gibt Trainer Uli Deutsch als Marschroute aus. "Wenn es dann Platz neun statt zehn sein kann, dann möchten wir so gut wie möglich abschneiden."

Bemerkenswert ist, dass es nach der Auftakt-Pleite gegen Aufsteiger Teutonia Schalke nun ausgerechnet gegen Deutschs ehemaligen Club, den FC Neuruhrort geht. Im Wattenscheider Derby erwartet der neue Leither Übungsleiter eine andere Einstellung seiner Rot-Weißen als am vergangen Sonntag.

"Schalke wollte den Sieg einfach mehr", ärgert sich Deutsch immer noch über den etwas blutarmen Auftritt am letzten Wochenende. An der Ruhrstraße fordert er mehr Engagement. "Wenn wir da so spielen wie gegen Teutonia, dann kann ich da auch alleine hinfahren und trinke mir mit meinen ehemaligen Kollegen 'nen Kaffee...oder auch ein Bier", schmunzelt Deutsch und lässt durchschimmern, dass er "mit einem Unentschieden schon zufrieden" wäre.

Den zweiten Spieltag tippt Uli Deutsch (Trainer RW Leithe)

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren