Chad Pennington hat mit zwei Touchdown-Würfen und insgesamt 231 Yards die New York Jets im Monday-Night-Game der NHL zu einem 24:17-Sieg über die zuvor zwei Monate lang ungeschlagenen Tennessee Titans geführt.

Pennington führt die Jets zum Sieg über die Titans

ar
02. Dezember 2003, 09:39 Uhr

Chad Pennington hat mit zwei Touchdown-Würfen und insgesamt 231 Yards die New York Jets im Monday-Night-Game der NHL zu einem 24:17-Sieg über die zuvor zwei Monate lang ungeschlagenen Tennessee Titans geführt.

Im Blickpunkt des Interesses stand im Vorfeld des Monday-Night-Games in der nordamerikanischen Football-Profiliga NFL zwischen den New York Jets und den Tennessee Titans Gäste-Quarterback Steve McNair. Doch die Show gehörte an diesem Abend seinem Gegenüber Chad Pennington, der mit einer überragenden Leistung, zwei Touchdown-Würfen und insgesamt 231 Yards sein Team zu einem 24:17-Erfolg führte.

Erste Titans-Niederlage nach zwei Monaten

Für die Titans war es die erste Niederlage nach zwei Monaten, bei neun Siegen die insgesamt dritte in dieser Saison. Die Jets verbesserten sich durch den Erfolg auf eine Bilanz von 5:7.

Dabei fing die Partie vielversprechend für die Gäste und McNair an. Der Spielmacher der Titans fand mit seinem zweiten Pass des Abends seinen Mitspieler Justin McCareins für einen 57-Yard-Touchdown. Chad Pennington konterte jedoch mit zwei Pässen, die in den letzten beiden Vierteln mit jeweils einem Touchdown abgeschlossen wurden und die Gastgeber mit 24:10 in Führung brachten. Als McNair die Titans im Schlussviertel über 73 Yards bis an die Drei-Yard-Linie brachte, das Ei jedoch nicht über die Linie, war die Partie endgültig zugunsten der Jets entschieden.

Autor: ar

Kommentieren