Nur mit Mühe haben die Fußballerinnen von UEFA-Pokal-Sieger 1. FFC Frankfurt ihren Siegeszug in der Bundesliga fortgesetzt und die Tabellenführung erfolgreich verteidigt.

Frauenfußball: 1. FFC Frankfurt verteidigt Tabellenspitze erfolgreich

05. November 2006, 15:32 Uhr

Nur mit Mühe haben die Fußballerinnen von UEFA-Pokal-Sieger 1. FFC Frankfurt ihren Siegeszug in der Bundesliga fortgesetzt und die Tabellenführung erfolgreich verteidigt.

Nur mit Mühe haben die Fußballerinnen von UEFA-Pokal-Sieger 1. FFC Frankfurt ihren Siegeszug in der Bundesliga fortgesetzt und die Tabellenführung erfolgreich verteidigt. Die Mannschaft von Trainer Hans-Jürgen Tritschoks behielt gegen den Dritten SG Essen-Schönebeck knapp mit 2:1 (0:0) die Oberhand und feierte im fünften Spiel den fünften Sieg. Nationalspielerin Kerstin Garefrekes bewahrte den 1. FFC mit ihrem Tor zwei Minuten vor Schluss vor dem Remis. Renate Lingor (71. ) hatte die Hessinnen mit 1:0 in Führung gebracht, Carina Chojnacki (87.) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich für die Gäste.

Schärfster Verfolger der Frankfurterinnen bleibt der FCR Duisburg, der sich beim 3:0 (1:0) gegen Bayern München keine Blöße gab. Viola Odebrecht (16.) und Fatmire Bajramaj mit einem Doppelpack (46. per Foulelfmeter und 75.) erzielten die Treffer für den FCR, der ebenso wie Frankfurt 15 Punkte aufweist, aber schon ein Spiel mehr bestritten hat. Nur knapp einen weiteren Rückschlag abgewendet hat Turbine Potsdam. Der Meister und DFB-Pokalsieger gewann durch Tore von Stefanie Draws (25.) und Isabel Kerschowski (69.) mit 2:1 (1:0) beim Tabellenschlusslicht FFC Brauweiler Pulheim.

Autor:

Kommentieren