Ein ehemaliger Profi-Fußballer stellt sich in den Dienst der Fans. Marco Gruszka, Kapitän der Hammer Spielvereinigung und hauptberuflich Webdesigner, hat eine Toolbar für die Liga erstellt, in der er künftig selbst spielen wird, der neuen NRW-Liga.

Hammer SpVg: Gruszka entwickelt Internet-Werkzeug

Toolbar für die NRW-Liga

hb
21. Juni 2008, 08:23 Uhr

Ein ehemaliger Profi-Fußballer stellt sich in den Dienst der Fans. Marco Gruszka, Kapitän der Hammer Spielvereinigung und hauptberuflich Webdesigner, hat eine Toolbar für die Liga erstellt, in der er künftig selbst spielen wird, der neuen NRW-Liga.

Eine Toolbar ist ein kleines Programm, das im Browser angezeigt wird und es ermöglicht, von jeder Internet-Seite aus auf bestimmte Informationen zuzugreifen. In diesem Fall sind das zum Beispiel Links zu allen teilnehmenden Vereinen der NRW-Liga.

Gruszka, der seine eigene Webdesign-Firma "allerleye" betreibt, bezeichnet sich selbst als „Fußball-Verrückten“. Die Idee der Symbolleiste kam ihm in der Sommerpause. Sein Ziel war es, allen Fußball-Interessierten im Chaos des Web eine Übersicht zu verschaffen. "Die Liga umfasst viele neue Vereine, daher gibt es immer viel zu suchen. Aber jetzt gibt es alle Infos auf einen Blick", zeigt sich der 32-Jährige mit seinem Service zufrieden. Für ihn selbst hat sich die Mühe auch gelohnt: "Ich fahre oft allein zu unseren Auswärtsspielen und weiß daher, wie stressig es ist, jedes Mal die entsprechende Seite mit den Anfahrtswegen zu finden. Diese Info ist daher auch mit eingebaut worden", erklärt der Kapitän der "Rothosen".

Weitere Toolbars mit dem Thema Fußball sind bislang nicht in Arbeit. Grundsätzlich sei Gruska aber bereit weiter zu machen, zum Beispiel wenn Vereine an ähnlichen Projekten Interesse hätten.

Autor: hb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren