In Oestrich keimt wieder Hoffnung. Denn die Sportfreunde könnten wie vor zwei Jahren den Aufstieg mal wieder durch die Hintertür schaffen. Damals hatte der DSC Wanne-Eickel die Lieznzierungsunterlagen nicht eingereicht, wurde dann Meister und konnte nicht hoch. Oestrich freute sich als Vize.

SF Oestrich: Hövel will NRW-Liga-Chance nutzen

Zum zweiten Mal lachender Dritter?

tr
10. Juni 2008, 08:19 Uhr

In Oestrich keimt wieder Hoffnung. Denn die Sportfreunde könnten wie vor zwei Jahren den Aufstieg mal wieder durch die Hintertür schaffen. Damals hatte der DSC Wanne-Eickel die Lieznzierungsunterlagen nicht eingereicht, wurde dann Meister und konnte nicht hoch. Oestrich freute sich als Vize.

Dieses Mal könnte das Glück noch größer sein. Denn den freien Platz, den die Gladbecker wegen ihres Lizenzentzuges hinterlassen, muss neu besetzt werden. "Da Gladbeck erst gar nicht am Verfahren teilnehmen durfte und Erkenschwick als erster Nachrücker durchs Sieb gefallen ist, kann unsere Stunde noch kommen", frohlockt Harald Hövel. Denn der Sportliche Leiter der Sportfreunde hat auch schon das Gerücht gehört, dass Ahlen II als nächster Kandidat die NRW-Liga nicht annehmen möchte. "Ich könnte Ahlen verstehen", spekuliert Hövel auf die Absage der Rot-Weissen., "Denn es ist für die ein ordentliches Paket, welches kaum zu schnüren ist. Das muss man nach dem Zweitliga-Triumph erst einmal finanziell heben können."

Sollte es wirklich so kommen, wäre Oestrich der lachende Dritte. "Wir würden es machen", leuchten die Augen Hövels. "Wir haben es zwar noch nicht im Vorstand beschlossen, aber ich gehe davon, dass wir zustimmen werden. Deshalb haben wir auch extra noch vier Kaderplätze frei gelassen." I

m Fall der Fälle wurde nach Hövels Angaben auch direkt ein Kontakt zu gestanden Jungs bestehen, da die bisherigen Neuzugänge allesamt noch recht jung sind. Aus der eigenen Jugend werden Benjamin Biehs, Sven Gehrmann, Sven Stiesberg (alle Angriff), Dennis Burgio, Ramasan Ünal (beide Mittelfeld), Alexander Friese (Torwart) und Stefan Volmerhaus (Abwehr) befördert. Als externe Neuzugänge stehen bislang Bastian Görrissen (Keeper, Erkenschwick), Nils Schulte (Mittelfeld, Velbert), Marcel Hofmann (Mittelfeld, A-Jugend RW Ahlen), Alexander Thiele (Abwehr, Westfalia Rhynern) und Pascal Langer (Abwehr, Rüdinghausen) fest. "Wir benötigen noch einen Stürmer sowie jemanden für die linke Außenbahn und einen Innenverteidiger", skizziert Hövel das Anforderungsprofil. "Der vierten Platz wird dann nach der Qualität entschieden."

Dass die Sauerländer vielleicht wieder Dusel haben werden, ist in Hövels Augen nicht verwerflich. "Wir hatten auch schon Pech. Außerdem gibt es Spielregeln, die man einhalten muss. Wenn sich andere Clubs nicht danach richten, was sollen wir denn dann machen? Aber noch ist ja nichts passiert."

Autor: tr

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren