Dem Meisterstück folgte die Meister-Gala: Drei Tage nach dem vorzeitigen Gewinn des 31. Meistertitels der Klubgeschichte krönte Spaniens Rekordchampion Real Madrid die Saison in der Primera Division mit einem 4:1 (2:0) gegen den Erzrivalen FC Barcelona.

Real feiert Meister-Gala beim 4:1 gegen "Barca"

Valencia verscheucht Abstiegsgespenst

sid
08. Mai 2008, 08:10 Uhr

Dem Meisterstück folgte die Meister-Gala: Drei Tage nach dem vorzeitigen Gewinn des 31. Meistertitels der Klubgeschichte krönte Spaniens Rekordchampion Real Madrid die Saison in der Primera Division mit einem 4:1 (2:0) gegen den Erzrivalen FC Barcelona.

Die Tore für das Team des deutschen Trainers Bernd Schuster im "Clasico" am Mittwochabend erzielten Raul (13.), Arjen Robben (21.), Gonzalo Higuain (63.), der mit seinem Siegtor zum 2:1 bei CA Osasuna die Meisterschaft für Real perfekt gemacht hatte, und der kurz zuvor eingewechselte Ruud van Nistelrooy (78., Handelfmeter). Thierry Henry (87.) erzielte das Tor für "Barca".

Zwei Spieltage vor dem Ende der Saison liegt Madrid (81 Punkte), das schon das Hinspiel im Camp Nou mit 1:0 gewonnen hatte, weiter zehn Punkte vor dem FC Villarreal, der die direkte Qualifikation für die Champions League mit einem 2:0 bei Recreativo Huelva perfekt machte. Barcelona (64) hingegen muss nach einer verkorksten Saison als Dritter nun in die Qualifikation für die "Königsklasse".

Der FC Valencia und Nationaltorwart Timo Hildebrand haben unterdessen das Abstiegsgespenst verscheucht. Der Ex-Meister gewann durch das Tor von Silva (20.) mit 1:0 (1:0) gegen Real Saragossa und hat vor den letzten beiden Spielen der Saison mit nunmehr 45 Punkten fünf Zähler Luft auf die Abstiegsplätze. Der Torschütze sah vier Minuten vor dem Abpfiff noch die Gelb-Rote Karte.

Autor: sid

Kommentieren