Fragezeichen hinter Pizarros Einsatz

ar
17. Oktober 2004, 12:32 Uhr

Claudio Pizarro droht am Dienstag (20.45 Uhr/live in Sat.1 und Premiere) im Champions-League-Vorrundenspiel bei Juventus Turin auszufallen. Den Münchner Angreifer plagen Rückenprobleme.

Der deutsche Rekordmeister Bayern München bangt vor dem Champions-League-Vorrundenspiel am Dienstag (20.45 Uhr/live in Sat.1 und Premiere) bei Juventus Turin um den Einsatz von Claudio Pizarro. "Es sieht nicht so gut aus. Ich gehe im Moment davon aus, dass er nicht mitfahren kann. Und selbst wenn, dann steht hinter seinem Einsatz immer noch ein dickes Fragezeichen", sagte Bayern-Trainer Felix Magath am Sonntag nach dem Training. Den Angreifer plagen Rückenprobleme, weshalb er auch am Samstag gegen Schalke 04 ausgefallen war.

Dafür wird Magath wieder auf Vahid Hashemian und Ze Roberto zurückgreifen können. Der Iraner hatte wegen einer Knöchelverletzung gegen Schalke passen müssen. Ze Roberto war von Magath nach einer Länderspielreise mit Brasilien für das Juve-Spiel geschont worden. Neben Pizarro müssen die Münchner in Turin weiterhin auf die Rekonvaleszenten Alexander Zickler und Mehmet Scholl sowie den verletzten Roque Santa Cruz verzichten.

Autor: ar

Kommentieren