Wie stark ist der TC Freisenbruch wirklich? Die Saison kann ja ohnehin bereits jetzt als voller Erfolg verbucht werden, komme was wolle. Ob aber vielleicht noch ein klein wenig mehr geht, darüber werden wohl die nächsten beiden Spieltage entscheiden. Am kommenden Sonntag empfängt der Tabellenzweite den Dritten SG Schönebeck, dann geht es zum Spitzenreiter TuS Helene.

Bezirskliga 4 NR: 28. Spieltag, Expertentipp von Fritz Schievelbusch (TC Freisenbruch)

"...damit könnten wir auch in der Landesliga bestehen"

ak
12. April 2008, 15:41 Uhr

Wie stark ist der TC Freisenbruch wirklich? Die Saison kann ja ohnehin bereits jetzt als voller Erfolg verbucht werden, komme was wolle. Ob aber vielleicht noch ein klein wenig mehr geht, darüber werden wohl die nächsten beiden Spieltage entscheiden. Am kommenden Sonntag empfängt der Tabellenzweite den Dritten SG Schönebeck, dann geht es zum Spitzenreiter TuS Helene.

Für Vorstands-Mitglied Fritz Schievelbusch nicht nur ein interessanter sportlicher Vergleich, sondern gleichzeitig auch ein echtes Aufstiegsendspiel. Sollte der TC verlieren, stünde der Landesliga-Aufsteiger wohl so gut wie fest. Andernfalls, ja was eigentlich dann? "Man kann ja keiner Mannschaft verbieten, aufzusteigen. Wir wissen bereits, dass wir den Kader fast komplett halten können, und dann könnten wir damit auch in der Landesliga bestehen."

Spätestens 2009 soll der Aufstieg dann auch explizit in Angriff genommen werden. "Wenn es jetzt noch nicht klappt, wollen wir nächstes Jahr ganz oben mitspielen", nickt Schievelbusch. Zunächst muss jedoch die SG Schönebeck besiegt werden. Für den Funktionär eine klare Sache: "Wir haben einen guten Lauf - 3:1!"

Den 28. Spieltag tippt Fritz Schievelbusch (Vorstandsmitglied TC Freisenbruch):

Autor: ak

Mehr zum Thema

Kommentieren