Diego Forlan und zweimal Ruud van Nistelrooy haben Manchester United in der Champions League zu einem sicheren 3:0-Erfolg über die Glasgow Rangers geschossen. Der FC Chelsea deklassierte Lazio Rom mit 4:0.

ManU hilft VfB mit Sieg über die Rangers

ck
05. November 2003, 09:34 Uhr

Diego Forlan und zweimal Ruud van Nistelrooy haben Manchester United in der Champions League zu einem sicheren 3:0-Erfolg über die Glasgow Rangers geschossen. Der FC Chelsea deklassierte Lazio Rom mit 4:0.

In der Champions-League-Gruppe des VfB Stuttgart hat Manchester United auch den zweiten Teil der "Battle of Britain" gegen die Glasgow Rangers für sich entschieden. Nach dem 3:0-Erfolg bleibt ManU punktgleich mit den Schwaben (beide 9) und könnte schon im nächsten Spiel gegen Panathinaikos Athen den Achtelfinal-Einzug perfekt machen.

In Old Trafford ging ManU wie im Hinspiel in Glasgow schon nach fünf Minuten in Führung. Diego Forlan ließ mit einem Direktschuss dem früheren Dortmunder Torhüter Stefan Klos keine Abwehrchance. In der 43. Minute erhöhte Torjäger Ruud van Nistelrooy mit einem Billard-Tor auf 2:0. Nach einem Lattenschuss von Forlan sprang der Ball ans Knie des Niederländers, von da an den Innenpfosten und dann ins Netz. In der 60. Minute sorgte wieder der Niederländer für den Siegtreffer.

Real schon qualifiziert

Rekordgewinner Real Madrid hat als erstes Team den Einzug ins Achtelfinale perfekt gemacht. Dem neunmaligen Sieger genügte ein 0:0 beim serbischen Meister Partizan Belgrad mit Trainer Lothar Matthäus zum Sprung in die Runde des letzten 16. Mit 10 Punkten haben die "Königlichen" sieben Zähler Vorsprung auf den Dritten Olympique Marseille (3), der beim FC Porto (7) 0:1 verlor. Das Matthäus-Team (2) hat dagegen nach dem Prestige-Erfolg gegen die Superstars Ronaldo, David Beckham und Zinedine Zidane noch gute Chancen, sich zumindest für den UEFA-Cup zu qualifizieren.

In der Gruppe H revanchierte sich Titelverteidiger AC Mailand für die 0:1-Heimpleite gegen den FC Brügge und gewann beim belgischen Meister seinerseits durch ein Tor des Brasilianers Kaka (86.) 1:0. Dabei hatte Milan seit der 37. Minute nach einer Gelb-Roten Karte für Italiens Nationalverteidiger Alessandro Nesta in Unterzahl gespielt. Die Italiener (7) übernahmen durch den Sieg die Tabellenführung, da der bisherige Spitzenreiter Ajax Amsterdam (6) bei Celta Vigo (5) 2:3 verlor. Brügge ist jetzt Letzter (4).

Chelsea nicht zu bremsen

In der Gruppe G machte der FC Chelsea (9) einen großen Schritt Richtung Achtelfinale. Das Millionen-Team aus London fegte Lazio Rom (4) in der italienischen Hauptstadt 4:0 vom Platz. Neuer Zweiter ist Besiktas Istanbul (6) nach einem 1:0-Erfolg gegen Sparta Prag (4).

Nach dem 1:0 durch Hernan Crespo (15.), dem der Ball nach einer Torwart-Parade einfach vor die Brust gesprungen war, schossen Eidur Gudjohnsen (70.), Damien Duff (75.) und Frank Lampard (80.) im Fünf-Minuten-Takt den klaren Erfolg für Chelsea gegen zehn Römer (Gelb-Rot gegen Sinisa Mihailovic/53.) heraus. Den Siegtreffer in Istanbul erzielte Ronaldo Guiaro (82.).

Die meisten Tore des Tages sahen die Zuschauer in Vigo, wo Celta durch einen Elfmeter von Peter Luccin (15.) und Savo Milosevic (39.) zur Pause 2:0 führte. Nach dem Anschlusstreffer von Wesley Sonck (53.) erhöhte Vagner (63.) auf 3:1. Das 3:2 von Rafael van der Vaart (82.) kam für Ajax zu spät. Mann des Tages in Porto war der Südafrikaner Benni McCarthy, der in der 21. Minute eine Flanke von Dimitri Alenitschew per Kopf über die Linie drückte.

Autor: ck

Kommentieren