Nach den Ausschreitungen bei den Mülheimer Hallenstadtmeisterschaften wurde nun ein Urteil gefällt. Galatasaray-Trainer Hasan Yilderim wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.000 Euro verurteilt. Der Trainer wurde von mehreren Zeugen als Hauptschuldiger fest gemacht. Der Verein selbst muss 1.500 Euro Strafe zahlen.

Mülheim: Geldstrafe für Galatasaray

Auch Trainer Hasan Yilderim muss zahlen

25. Februar 2008, 12:47 Uhr

Nach den Ausschreitungen bei den Mülheimer Hallenstadtmeisterschaften wurde nun ein Urteil gefällt. Galatasaray-Trainer Hasan Yilderim wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.000 Euro verurteilt. Der Trainer wurde von mehreren Zeugen als Hauptschuldiger fest gemacht. Der Verein selbst muss 1.500 Euro Strafe zahlen.

Neben Trainer und Verein wurde auch Musa Alikilic von der Spruchkammer bestraft. Der Spieler wurde für drei Monate gesperrt, weil er den Schiedsrichter als Nazi beschimpft haben soll. Außerdem wird die Fan-Gruppierung "Velberter Front" als mitschuldig für die Tumulte angesehen. Da sie aber keinem Verein zugeordnet werden kann, ist es dem Verband nicht möglich eine Strafe hierfür auszusprechen.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren