Rekordmeister FC Bayern München kann im Hinspiel der ersten K.o.-Runde des UEFA-Pokals beim schottischen Vertreter FC Aberdeen am Donnerstag (19.00 Uhr/live bei Pro7) gleich auf vier seiner Spieler nicht zurückgreifen. Neben dem am Oberschenkel verletzten Dribbelkünstler Franck Ribery fallen Mittelfeldspieler Mark van Bommel (Prellung im linken Knie) sowie die Verteidiger Daniel van Buyten und Willy Sagnol aus.

München in Aberdeen ohne Vier

Jansen mit Comeback-Hoffnung

sid
12. Februar 2008, 13:37 Uhr

Rekordmeister FC Bayern München kann im Hinspiel der ersten K.o.-Runde des UEFA-Pokals beim schottischen Vertreter FC Aberdeen am Donnerstag (19.00 Uhr/live bei Pro7) gleich auf vier seiner Spieler nicht zurückgreifen. Neben dem am Oberschenkel verletzten Dribbelkünstler Franck Ribery fallen Mittelfeldspieler Mark van Bommel (Prellung im linken Knie) sowie die Verteidiger Daniel van Buyten und Willy Sagnol aus.

Van Buyten soll seine Grippe in München auskurieren, Sagnol bleibt zu Hause, um sein lange verletztes Knie zu schonen.

Außerdem steht hinter Michael Rensing ein großes Fragezeichen, der Ersatztorwart hat Rückenprobleme. Sollte Rensing die Reise nach Schottland nicht antreten können, würde Bernd Dreher in den Kader rücken. Dagegen darf sich Nationalspieler Marcell Jansen Hoffnungen auf sein Comeback machen. Der Defensivspezialist hat die Verletzung im Sprunggelenk überwunden und steht erstmals seit Mitte November wieder im Kader.

Autor: sid

Kommentieren