Ohne einzige Einsatz-Minute blieb Junioren-Nationalspieler Nils-Ole Book in der Hindrunde bei den Zebras - ein Zustand, der sich in der zweiten Halbserie ändern soll.

MSV: Book fühlt sich besser / Leidenszeit vorbei

Großes Ziel: Spanien

08. Januar 2008, 09:07 Uhr

Ohne einzige Einsatz-Minute blieb Junioren-Nationalspieler Nils-Ole Book in der Hindrunde bei den Zebras - ein Zustand, der sich in der zweiten Halbserie ändern soll. "Ich kann wieder gut laufen, auch etwas zügiger. Mein großes Ziel ist das Trainingslager in Spanien. Da möchte ich wieder richtig einsteigen", sagt der Ex-Ahlener. Book hatte Probleme an den Leisten, den Adduktoren und im Rücken-Bereich.

"Das geht meist ineinander über. Die Rücken-Beschwerden wurden mit Spritzen behandelt, an der Leiste bin ich operiert worden. Die Genesung hat sich lange hingezogen. Vom Kopf her ist das schon sehr schwierig gewesen." Der Mittelfeld-Mann gibt zu: "Ohne Fußball leidet man ziemlich. Jetzt habe ich aber das Gefühl, dass es schnell besser wird. Wichtig ist, gesund zu werden, dann kommt alles andere von alleine."

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren