Nach elf Monaten Abstinenz wegen zweier Nierentransplantationen steht Ivan Klasnic kurz vor seinem Comeback im Profiteam des Bundesligisten Werder Bremen. Trainer Thomas Schaaf berief den Angreifer in den Kader für das Spiel bei Energie Cottbus am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere). Zuletzt war der Kroate im Regionalliga-Team der Bremer und auch im DFB-Pokal bei Werder II zum Einsatz gekommen.

Klasnic steht vor seinem Comeback

"Sind überzeugt, dass er uns helfen kann"

jsor2
23. November 2007, 17:25 Uhr

Nach elf Monaten Abstinenz wegen zweier Nierentransplantationen steht Ivan Klasnic kurz vor seinem Comeback im Profiteam des Bundesligisten Werder Bremen. Trainer Thomas Schaaf berief den Angreifer in den Kader für das Spiel bei Energie Cottbus am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere). Zuletzt war der Kroate im Regionalliga-Team der Bremer und auch im DFB-Pokal bei Werder II zum Einsatz gekommen.

"Ivan fliegt nicht nur mit, weil sonst ein Platz im Flugzeug frei geblieben wäre, sondern weil wir davon überzeugt sind, dass er uns helfen kann", sagte Schaaf. Zuletzt hatte Klasnic am 17. Dezember 2006 gegen den VfL Wolfsburg für Werder gespielt.

Cheftrainer Schaaf muss in der Lausitz jedoch auf den dänischen Nationalspieler Leon Andreasen verzichten, der an einer Sprunggelenksverletzung leidet.

Autor: jsor2

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren