Im letzten Jahr kickte der FSV Kettwig noch in der Verbandsliga. Doch dann überschlugen sich die Ereignisse beim FSV. Große finanzielle Sorgen stürzten den Club ins Chaos. Die Mannschaft brach auseinander, der Vorstand wurde unter großem Getöse ausgetauscht (RS berichtete ausführlich). Jetzt, rund ein halbes Jahr später, hat André Müller die Geschäfte fest in der Hand.

FSV Kettwig: "Die Konsolidierung schreitet voran"

Müller ist auf Stürmersuche

tr
25. Oktober 2007, 16:35 Uhr

Im letzten Jahr kickte der FSV Kettwig noch in der Verbandsliga. Doch dann überschlugen sich die Ereignisse beim FSV. Große finanzielle Sorgen stürzten den Club ins Chaos. Die Mannschaft brach auseinander, der Vorstand wurde unter großem Getöse ausgetauscht (RS berichtete ausführlich). Jetzt, rund ein halbes Jahr später, hat André Müller die Geschäfte fest in der Hand. "Wir sind uns mit unseren Hauptschuldnern einig geworden. Die Konsolidierung des Gesamtvereins schreitet langsam aber sicher voran", kann der Funktionär die ersten Erfolge bei der Entschuldung des FSV verkünden.

Doch der Sparkurs hat auch eine Kehrseite. Mit gerade einmal vier Pünktchen rangieren die Essener Südstädter auf dem letzten Platz der Bezirksliga. Gerade einmal neun Tore stehen zu Buche. Und nun hat sich der bisherige Goalgetter Björn Preis (vier Treffer) auch noch einen Kreuzbandriss zugezogen, so dass Neu-Coach Trainer Sven Sonnenschein personell mit dem Rücken zur Wand steht.

Der Schuh drückt besonders in der Abteilung Attacke. "Wir haben bereits die Spieler-Annoncen auf der RevierSport-Homepage durchgearbeitet, aber bisher haben wir noch keinen Stürmer gefunden", ist Müller auf der Suche nach einer Offensivkraft. "Wir können derzeit keine Gehälter bezahlen, damit wir die Situation endgültig klären", ist Müller ehrlich. "Wir können den Jungs dennoch eine Möglichkeit geben: Sie können sich in dieser Klasse zeigen und diese als Sprungbrett nutzen. Außerdem muss man wissen, dass unsere sportliche Ausgangsposition nicht so schlecht ist, wie es die Tabelle aussagt. Denn uns fehlt wirklich nur ein Knipser." Interessenten können sich unter der Telefonnummer 0177-8784764 melden.

Autor: tr

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren